Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
25.10.2018 Thomas Bergmann

DAX-Update: EZB bleibt gechillt, US-Arbeitsmarkt angespannt

-%
DAX

Die EZB ändert ihren geldpolitischen Kurs nicht. Die Anleihenkäufe werden bis Jahresende fortgesetzt, die Zinsen bei null  belassen. In den USA ist der Arbeitsmarkt nahezu leegefegt. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe lagen im Bereich der Erwartungen, die Arbeitslosenquote auf Rekordtief.

EZB-Chef Mario Draghi hatte heute keine Überraschung für die Anleger parat. Alles bleibt wie gehabt. Auch der Jobreport aus den USA ist wie erwartet ausgefallen. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stiegen um 5.000 auf 215.000. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,7 Prozent.

Der DAX reagiert auf die beiden Nachrichten kaum. Er hält sich am Nachmittag im Bereich von 11.200 Punkten auf. Neue Impulse könnte die Berichtssaison bringen: So öffnet Amazon heute nach Börsenschluss seine Bücher, auch Alphabet und Intel sind an der Reihe.

DER AKTIONÄR hat in seiner neuen Ausgabe ein Abstauberlimit für eine Long-Position platziert. Mehr dazu hier.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0