Investieren wie Peter Lynch - So geht's
14.09.2020 Jochen Kauper

Daimler-Aktie – Aufwärtstrend intakt

-%
Daimler

Daimler hat im August weniger Autos der Marke Mercedes-Benz an den Großhandel abgegeben als im Vorjahresmonat. So sank der Absatz um 7,4 Prozent auf 168.710 Fahrzeuge, wie das Unternehmen mitteilte. Damit fiel das Minus größer aus als im Vormonat, als zwei Prozent weniger abgesetzt wurde. Dagegen stieg der Großhandelsabsatz von Vans um ein Prozent auf 29.145 Stück. Allerdings hatte Daimler auch hier im Juli mit einem Plus von 8,5 Prozent deutlich besser abgeschnitten.

Festzuhalten bleibt, dass sich die Verkaufszahlen nach der Coronakrise weitaus schneller erholen, als im Vorfeld von vielen Experten angenommen.

Der Newsflow bei Daimler bleibt positiv. Amazon orderte 1.800 Elektro-Transporter. Hinzu kommen neue Kooperationen mit CATL, Farasis Energy und Nvidia. Auch die Vorstellung der neuen S-Klasse passt ins Bild, sowie die Eröffnung der „Factory56“, eine komplett neue, rundum vernetzte und digitalisierte und CO2-neutrale Fabrik.

Daimler (WKN: 710000)

Die Daimler-Aktie setzt ihren Aufwärtstrend fort. Nachdem der Abwärtstrend aus dem Jahr 2018 bei 42,30 Euro überwunden wurde, knackte das Papier auch den horizontalen Widerstand bei 45,50 Euro. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Das nächste Etappenziel lautet 50,00 Euro. Wird auch diese Hürde genommen, liegt der nächste horizontale Widerstand bei 55,00 Euro.


(Mit Material von dpa-AFX).

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.



Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0