20.11.2014 Maximilian Steppan

Chart-Check Facebook: Trend noch intakt

-%
DAX

Die Facebook-Aktie befindet sich aktuell in einer charttechnisch brisanten Situation. Sie notiert direkt auf dem langfristigen Aufwärtstrend, der im Juli 2013 mit einem Breakaway-Gap begann. Seitdem hat sich die Aktie zweitweise verdoppelt. Das ist die Ausgangssituation.

Der Nasdaq-Titel legte nach den Zahlen zum dritten Quartal allerdings den Rückwärtsgang ein. Sie verlor daraufhin mehr als zehn Prozent. Die Unterstützungszone im Bereich von 72 Dollar (57 Euro) gibt dem Wert Halt - noch!

Mutige kaufen

DER Aktionär sieht in der aktuellen Schwäche des Nasdaq-Titels eine Kaufchance für mutige Anleger. Der Zielkurs auf Sicht von zwölf Monaten liegt weiter bei 94 Dollar (75 Euro). Wird die Unterstützung wider Erwarten gebrochen, sichert ein Stopp 70 Dollar (56 Euro) die Position ab.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2