Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
09.10.2020 Timo Nützel

Chart-Check Daimler: Trader können Gas geben

-%
Daimler

Im Vergleich zur deutschen Autobauer-Konkurrenz sieht es bei der Daimler-Aktie richtig gut aus. Der Stuttgarter Konzern kann momentan von einer hervorragenden Nachrichtenlage profitieren. Die Aktie hat sich auch dementsprechend gut entwickelt. Aus charttechnischer Sicht ist sogar noch Luft nach oben. Diese Marken sind dabei zu beachten.

Die Daimler-Aktie bewegt sich nach wie vor in einem steilen Aufwärtskanal. Zuvor kam es bei dem Wert Mitte September zu einem Fehlausbruch nach oben aus einer mittelfristigen Dreiecksformation, die vom Zwischenhoch im April 2019 bei 60 Euro und der Corona-Delle bei 21,02 Euro ausging.

Am 28. September konnte der Wert aber die obere Begrenzungslinie bei 44,70 Euro nachhaltig überwinden. Nach dem Ausbruch bewegte sich die Aktie stark nach oben und ließ dabei das 78,6%-Fibonacci-Retracement bei 47,40 Euro hinter sich.

Schafft es der Wert nun die wichtige 50-Euro-Marke zu knacken, ist eine dynamische Aufwärtsbewegung bis rund 54,50 Euro wahrscheinlich. Nach dieser Hürde sind sogar Kurse bis 60 Euro möglich.

Daimler (WKN: 710000)

Die Daimler-Aktie nimmt weiter Fahrt auf. Trader steigen ein, wenn die 50-Euro-Marke überwunden wurde. Denn vorab droht aufgrund des überkauften Stochastik-Indikators ein kurzer Rücksetzer.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0