++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Shutterstock
09.08.2021 Marion Schlegel

BioNTech schlägt die Prognosen – Aktie startet durch

-%
BioNTech

Bereits in der vergangenen Woche hat der US-Impfstoff-Hersteller Moderna starke Zahlen zum vergangenen Quartal veröffentlicht, am heutigen Montag folgt nun BioNTech. Dem Mainzer Biotech-Unternehmen gelang ein massiver Umsatz- und Gewinnsprung. Die Erwartungen der Analysten wurden deutlich übertroffen.

Der Erfolg seines Corona-Impfstoffs hat dem Mainzer Unternehmen BioNTech einen riesigen Sprung bei Umsatz und Gewinn beschert. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, stieg der Nettogewinn im zweiten Quartal 2021 auf knapp 2,8 Milliarden Euro nach einem Verlust von 88,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit einem Gewinn von 2,03 Milliarden Euro gerechnet. Für die ersten sechs Monate dieses Jahres belief sich der Überschuss auf gut 3,9 Milliarden Euro nach einem Verlust von knapp 142 Millionen Euro im Vorjahr.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Der Umsatz wurde in dem zum 30. Juni beendeten Quartal auf rund 5,3 Milliarden Euro geschätzt nach 41,7 Millionen Euro im Vorjahr. Auch hier konnten die Erwartungen der Analysten klar geschlagen werden. Diese hatten im Vorfeld lediglich mit Einnahmen in Höhe von 3,4 Milliarden Euro gerechnet. Für das erste Halbjahr ergab sich ein Gesamtumsatz von fast 7,4 Milliarden Euro nach gut 69 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Gleichzeitig erhöht BioNTech seinen Ausblick für das Gesamtjahr. Hier erwartet das Unternehmen nun einen Umsatzanstieg auf 15,9 Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr hatte BioNTech noch lediglich Einnahmen von 0,5 Milliarden Euro ausweisen können. Die Produktionskapazität für das Gesamtjahr 2021 betrage planmäßig drei Milliarden Dosen und bis zu vier Milliarden Dosen für das Jahr 2022, so BioNTech in einer Mitteilung.

Die Aktie reagiert mit einem deutlichen Kursplus. Auf der Handelsplattform Tradegate notiert die BioNTech-Aktie fünf Prozent im Plus bei 347,80 Euro. Gewinne laufen lassen! Die Aktie von BioNTech befindet sich auch im Impfstoff-Aktien-Index des AKTIONÄR. Näheres Infos sowie entsprechende Zertifikate finden Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist un-mittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwick-lung profitieren können: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €
Impfstoff-Aktien Index - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.

Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9

Jetzt sichern