Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
10.01.2022 Thorsten Küfner

BP, Shell und TotalEnergies: Es wird ein starkes Jahr

-%
BP

Goldman Sachs wagt einen Ausblick auf das Börsenjahr 2022. Nach Ansicht der Experten der US-Investmentbank dürften die Anteilseigner der drei europäischen Energieriesen Royal Dutch Shell, BP und TotalEnergies Grund zur Freude haben. Denn Goldman Sachs rechnet mit einem positiven Geschäftsverlauf und anhaltend sprudelnden Gewinnen.

Analyst Michele della Vigna erwartet bei den drei Öl- und Gasriesen „positive Gewinnüberarbeitungen“. Seiner Ansicht nach könnten beschleunigte Aktienrückkäufe sowie ein höheres Engagement in CO2-armen Geschäften den Kursen zusätzlichen Rückenwind bescheren.

Favorit von della Vigna bleibt indes die Aktie von BP, die er auf der "Conviction Buy List" belassen hat. Seiner Meinung nach dürfte BP für neue Öl- und Gasprojekte eine der stärksten Pipelines der Branche haben. Das Kursziel wurde von 540 auf 550 Britische Pence (umgerechnet 6,58 Euro) erhöht, was satte 50 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt.

BP (WKN: 850517)

Shell bietet dem Goldman-Analysten zufolge eine attraktive Free-Cashflow-Rendite, zudem gefällt ihm der laufende Konzernumbau. Hier erhöhte er den fairen Wert von 2.500 auf 2.600 Pence (31,09 Euro) und bekräftigte die Einstufung mit "Buy".

Bei TotalEnergies wurde indes das Kursziel von 62 auf 65 Euro angehoben. Das Anlagevotum lautet unverändert "Buy". Für della Vigna ist TotalEnergies ein "struktureller Gewinner", der darüber hinaus sehr profitabel wirtschaftet.

Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die drei europäischen Energieriesen positiv gestimmt. Die Gewinne dürften nach wie vor sprudeln, die Bilanzen sind stark und die Bewertungen immer noch sehr günstig. Dividendenjäger können daher weiterhin zugreifen. Die Stoppkurse können vorerst noch bei 3,20 Euro (BP), 15,70 Euro (Shell) sowie 33,00 Euro (TotalEnergies) belassen werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BP - €
Royal Dutch Shell - €
Total - €

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.
Rohstoff-Trading mit System

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3