AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
09.03.2020 Jochen Kauper

Borussia Dortmund: Geisterspiel gegen Schalke 04? Aktie im Angebot

-%
Borussia Dortmund
Trendthema

Welche Auswirkungen auf den Fußball hat die Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern wegen der Coronavirus-Ausbreitung vorerst abzusagen? Gibt es jetzt wie in Italien auch in deutschen Stadien Geisterspiele?

Im Vergleich zu anderen Ländern wurden in Deutschland bisher nur relativ wenig Großveranstaltungen abgesagt. Angesichts immer weiter steigender Zahlen von Coronavirus-Infektionen fordert Gesundheitsminister Jens Spahn ein Umdenken.

Konkret empfahl der Minister die Absage von Events mit mehr als 1.000 Zuschauern, "denn je langsamer sich das Virus verbreitet, desto besser kann unser Gesundheitssystem damit umgehen", sagte er am Sonntag (8. März) gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Am Wochenende (26. Spieltag) steht unter anderem das Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Auf dem Programm. Gut möglich, dass das Revierderby ohne Zuschauer stattfinden wird.

Gute Deals für den BVB

Fakt ist: Der BVB ist in der Bundesliga wieder zurück in der Spur. Zusätzlich hat das Management zuletzt gleich mehrere hervorragenden Deals eingefädelt. Sei es die Vertragsverlängerung mit Hauptsponsor Puma oder der neue Vertrag mit 1&1. Zudem hat der BVB nach Erling Haaland die Dienste eines weiteren hochtalentierten Kickers gesichert.

Nach Haaland auch Bellingham zum BVB?

Einem Bericht der Sport Bild (Mittwoch) zufolge soll der 16 Jahre alte Jude Bellingham vom englischen Zweitligisten Birmingham City im Sommer zum BVB wechseln. Damit hätten die Dortmunder das Rennen um den Teenager gewonnen. Auch der FC Liverpool, Manchester United und der FC Chelsea seien an Bellingham interessiert gewesen. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro.

Borussia Dortmund (WKN: 549309)

Die Marktkorrektur hat den Aufwärtstrend der BVB-Aktie zunichtegemacht. Die Aktie, die vor zwei Wochen bei knapp 9,30 Euro notierte, ist derzeit für knapp 6,76 Euro zu haben. Am Freitag wurde ein Abstauberlimits bei 6,85 Euro in den Markt gelegt. Ein weiteres wird bei 6,25 Euro platziert.