14.06.2019 Thorsten Küfner

BASF: Halten, Kaufen oder Verkaufen – was ist jetzt zu tun?

-%
BASF
Trendthema

Die Stimmung an den Märkten hat sich trotz anhaltender politischer Störfeuer und eher trüben Konjunkturdaten zuletzt weiter aufgehellt. Hiervon profitierten auch die Anteilscheine des Chemieriesen BASF. Zahlreiche Anleger fragen sich, ob jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Einstieg beim DAX-Titel gekommen ist.

Rein charttechnisch betrachtet ist es aber noch zu früh, um Entwarnung zu geben. Die Aktie arbeitet derzeit nach langer Talfahrt nun zunächst an einer Bodenbildung. Hierfür wäre es wichtig, dass bald das Zwischenhoch bei 63,32 Euro zurückerobert werden kann.

Zuversichtliche Analysten
Geht es indes nach der Ansicht der Analysten, so ist eines klar: Man sollte den DAX-Titel jetzt auf keine Fall verkaufen. Denn von den aktuell 30 Experten, die sich regelmäßig mit den Chemietiteln befassen, rät kein einziger zum Ausstieg. 17 Analysten stufen die Papiere mit Halten ein, 13 empfehlen den Kauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit 73,40 Euro derzeit 19 Prozent über dem gestrigen Schlusskurs.

Abwarten ist angesagt
Aufgrund der immer noch unsicheren Marktlage sowie des wenig berauschenden Charts drängt sich ein Einstieg bei BASF aktuell noch nicht auf. Wer die Dividendenperle bereits im Depot hat, beachtet den Stopp bei 54,50 Euro.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BASF.