AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
06.02.2016 Maximilian Steppan

Aktien-Musterdepot-Wert Wirecard: Diese Marken zählen jetzt!

-%
DAX
Trendthema

Die Wirecard-Aktie hat in den letzten Tagen nach Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen den Rückwärtsgang eingelegt. In einem schwachen Gesamtmarkt helfen dann selbst keine bullishen Analystenkommentare wie die aus dem Hause Jefferies.

Damindu Jayaweera vom Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Wirecard auf "Buy" mit einem Kursziel von 54 Euro belassen. Der elektronische Handel (E-Commerce) befinde sich in Europa im Aufwind und Wirecard sei glänzend aufgestellt, um davon zu profitieren, schrieb Analyst Damindu Jayaweera in einer Studie.

hat Experte Benjamin Kohnke von der Deutschen Bank hat sein Kursziel bei 42 Euro belassen. Exakt in diesem Bereich verläuft eine wichtigen Unterstützung. Würde diese Marke unterschritten werden, würde auch der Aufwärtstrend in Gefahr geraten. Die Eckdaten des Zahlungsabwicklers hätten voll und ganz seine eigenen Prognosen und die Markterwartungen getroffen, so Kohnke in einer Studie.

Alles im Lot

Nicht nur, dass sich der TecDAX-Titel in einer charttechnisch brillianten Verfassung befindet, sondern auch operativ erhält der Wert im Hinblick auf die Thematik Bargeldverbot Rückenwind. Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie in der nächsten Ausgabe, die Sie hier ab heute Abend um 22:00 Uhr downloaden können.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0