Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
31.10.2019 Michael Schröder

Top-Gewinner Bayer: Kommt jetzt das Mega-Kaufsignal?

-%
Bayer

Die Aktie von Bayer zählt dank positiver Unternehmensnachrichten und Analystenstimmen zu den Top-Gewinnern im DAX. Die Aktie des Agrarchemie- und Pharmakonzerns nähert sich damit weiter dem charttechnischen Widerstand bei 70 Euro, an sie seit März mehrfach abgeprallt war. Gelingt nun der Ausbruch?

Händler werteten Aussagen des renommierten Mediators und Experten in Entschädigungsfragen Ken Feinberg in einem Interview mit dem Handelsblatt positiv. Feinberg bezweifelt, dass die gestiegene Zahl von Klagen in den USA wegen angeblicher Krebsrisiken durch glyphosathaltige Unkrautvernichter einen Vergleich schwieriger und teurer für die Leverkusener macht.

Dazu kommt die Nachricht, dass Bayer und sein US-Vertriebspartner Johnson & Johnson den Rechtsstreit mit Konkurrent Mylan wegen Bayers Gerinnungshemmer Xarelto beigelegt haben.

Außerdem sehen mehrere Analysten die Aktie nun positiver, nachdem sie bereits am Mittwoch dank bekräftigter Jahresziele zu den DAX-Favoriten gezählt hatte. So räumen ihr etwa die jüngsten Studien des US-Analysehaus Bernstein Research sowie der Schweizer Bank UBS mit Kurszielen von 90 beziehungsweise 110 Euro noch ordentlich Luft nach oben ein.

Bayer (WKN: BAY001)

Die Aktie nimmt weiter Kurs auf den massiven Widerstand bei 70 Euro. DER AKTIONÄR bleibt allerdings bei seiner Einschätzung: Langfristig ausgerichtete Anleger sollten die Aktie weiter meiden, auch wenn sich die Gesellschaft operativ auf Kurs befindet. Denn ohne eine bezahlbare Lösung in der Causa Glyphosat dürfte es schwierig werden, eine nachhaltige charttechnische Trendwende einzuleiten.

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6