Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
11.02.2021 Michael Schröder

+100% sind nicht genug: TSI-Rakete Aixtron vor Kaufsignal und Trendfortsetzung

-%
Aixtron

Aixtron hat sich in einer Reihe von hochattraktiven Wachstumsmärkten die Marktführerschaft erarbeitet und wird mittel- und langfristig von dieser breiten Aufstellung profitieren. Die Aktie befindet sich seit Vorlage der 9-Monasteszahlen im Aufwind. Am 25. Februar gibt es die Jahreszahlen.

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

Aixtron verfügt über ein breites Technologieportfolio. Die Aktivitäten der Gesellschaft mit Sitz in Herzogenrath bei Aachen umfassen die Entwicklung, Produktion und Installation von Anlagen für die Abscheidung (Deposition) komplexer Halbleitermaterialien. Die Nachfrage boomt.

Am 25. Februar gibt es die Jahreszahlen. Die Prognosen für 2020 dürfte die Gesellschaft klar erfüllt haben. Beim Umsatz wird ein im Vergleich zum Vorjahr stabiler Wert zwischen 260 bis 280 Millionen Euro erwartet; bei einer Marge zwischen zehn bis 15 Prozent.

Aixtron (WKN: A0WMPJ)

Die Aktie konnte seit der Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal Ende Oktober ihren Wert verdoppeln. Mit dem Sprung über den horizontalen Widerstand bei 16,90 Euro würde ein frisches Kaufsignal generiert. Nach ersten Teilgewinnmitnahmen können Anleger beim Rest die Gewinne laufen lassen und die weitere Entwicklung in Ruhe abwarten.