Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
17.11.2020 Jochen Kauper

Tesla–Aktie: Kaufrausch!

-%
Tesla

Tesla hat im nachbörslichen Handel einen Sprung nach oben gemacht. Das Papier wird in einen der weltweit wichtigsten Aktienindizes, den S&P 500, aufgenommen. Damit könnte sich die Investorenbasis von Tesla nochmals erweitern.

Tesla galt wegen seines diesjährigen Höhenflugs schon länger als Kandidat für das prestigeträchtige US-Aktienbarometer S&P 500. Viele Anleger hatten die Aufnahme von Tesla in den S&P 500 schon vor drei Monaten erwartet. Zu dem Zeitpunkt lieferte Tesla mit vier Quartalsgewinnen in Folge eine wichtige Voraussetzung für den Aufstieg.

Im Oktober lieferte Musks Konzern dann erneut überraschend starke Ergebnisse - das fünfte aufeinanderfolgende Vierteljahr mit schwarzen Zahlen dürfte letztlich den Weg in den S&P 500 geebnet haben.

Die monatelangen Spekulationen haben damit ein Ende. Tesla wird am 21. Dezember in den S&P 500 aufgenommen. Zahlreiche Fonds und ETFs die den Index nachbilden, werden dazu gezwungen, die Tesla-Aktie zu kaufen.

Denn mit einem Börsenwert von 390 Milliarden Dollar wird Tesla gleich zu einem Schwergewicht im Index, neben Traditionskonzernen wie Berkshire Hathaway, Johnson & Johnson und Procter & Gamble.

Die Aufnahme von Tesla in den S&P 500 hat durchaus seine Berechtigung. Elon Musk ist ein Manufacturing Guy, was Tesla zum Trendsetter im E-Mobility-Sektor und zum wertvollsten Automobil-Hersteller weltweit gemacht hat.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Die Aktie ist mit dem Kurssprung am Montag aus der charttechnischen Konsolidierungsformation nach oben ausgebrochen. Der nächste horizontale Widerstand wartet bei 464 Dollar auf die Aktie. Wird diese genommen, wäre der Weg bis 500 Dollar frei. Anleger können weiterhin investiert bleiben. Der Stopp sollte auf 295,00 Dollar angehoben werden.