Die Comebacks nach Corona
04.09.2020 Jochen Kauper

Tesla: Großaktionär verkauft!

-%
Tesla

Die Tesla-Aktie hat am Donnerstag weiter nachgegeben. Der Wertverlust im Vergleich zur Bestmarke von 502,49 Dollar vom Mittwoch beläuft sich mittlerweile auf knapp 17 Prozent. Dem steht allerdings die vorherige Versechsfachung des Aktienkurses seit Jahresbeginn gegenüber.

Für Unruhe bei einigen Investoren dürften nun auch Medienberichte gesorgt haben, wonach das Investmentunternehmen Baillie Gifford seine Beteiligung an Tesla von 7,67 auf 4,25 Prozent reduziert habe. Damit wurde Tesla gewissermaßen ein Opfer des eigenen Erfolgs. Denn den Berichten zufolge sah sich Baillie Gifford zu dem Schritt gezwungen, da die eigenen Anlagerichtlinien dem Gewicht einer einzelnen Aktie im Portfolio Grenzen setzten. Man wolle langfristig einen signifikanten Anteil halten und könne diesen bei Kursrückschlägen auch wieder ausbauen, hieß es.

Baillie Gifford war bisher hinter Tesla-Chef Elon Musk der größte Anteilseigner des Elektroautobauers, dem gute Chancen auf eine Aufnahme in den marktbreiten US-Aktienindex S&P 500 nachgesagt werden. Auch die reduzierte Beteiligung reicht noch für die Position des viertgrößten Aktionärs.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Fakt ist: Zuletzt lieferte Tesla sicherlich beeindruckende Daten. Während alle traditionellen Autobauer Verluste in Milliardenhöhe einfuhren, erzielte Tesla im zweiten Quartal sogar einen Gewinn. Auch wenn Tesla in punkto autonomes Fahren, Batteriespeicher, Software ecetera der Konkurrenz um Jahre voraus ist, scheint ein Börsenwert von knapp 410 Milliarden Dollar noch immer überzogen. Schließlich ist der Elektroautopionier damit an der Börse mehr wert als BMW, Daimler, Volkswagen, PSA, Renault, FIAT Chrysler, Ford, GM, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Subaru und Suzuki zusammen. Anleger sollten nur noch eine Restposition halten.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8