Die Comebacks nach Corona
26.01.2021 Jochen Kauper

BYD: „Deutliche Aufwärtsdynamik“

-%
BYD

Die BYD-Aktie klettert immer weiter. Angetrieben von einem positiven Newsflow sowie neuen Kaufempfehlungen mehrerer Analysten hat das Papier des chinesischen Automobil-Herstellers seit Jahresbeginn bereits 40 Prozent zugelegt. Der heutige Rücksetzer? Geschenkt...

Vergangene Woche haben Kelvin Lau von Daiwa Securities und Ken Lee von UOB Kay Hian ihre Kursziele für die BYD-Aktie nach oben korrigiert. Während Lau ein Kursziel von 290 Hongkong-Dollar für möglich hält, legt sich Ken Lee etwas weiter aus dem Fenster. Der Analyst von UOB Kay Hian hält Kurse von 320 Honkong-Dollar für realistisch.

Am Dienstag geht es mit dem Papier allerdings etwas bergab. Geht es nach Charttechnik-Experte Martin Utschneider von Donner & Reuschel, so besteht kein Grund zur Sorge.

"Kurzfristige Korrekturen in diesem Aufwärtstrend müssen aber immer eingeplant werden."

Martin Utschneider Donner & Reuschel

„Die Aktie von BYD befindet sich weiter in einer deutlichen Aufwärtsdynamik. Selbst bei einem Unterhandeln der nächsten Supportlinie um 26,95 Euro käme dies lediglich der Rückkehr in den charttechnischen Aufwärtstrend gleich. Dieser hatte bereits Ende September 2020 seinen Anfang gefunden. Die aktuell schwindelerregende Höhe wird begleitet von neutraler Markttechnik. So zeigen sich sowohl Slow-Stochastik als auch MACD neutral. Das Handelsvolumen ist ebenfalls konstant. Auch der „Alles-auf-einen-Blick“-Indikator Ichimoku zeugt von anhaltender Trendstärke. Kurzfristige Korrekturen in diesem Aufwärtstrend müssen aber immer eingeplant werden. Je nach Einstiegszeitpunkt beziehungsweise Risikoaffinität sollten die Stopps gezogen werden“, sagt Martin Utschneider von Donner & Reuschel.

BYD (WKN: A0M4W9)

Es bleibt dabei: Das Momentum spricht für weiter steigende Kurse. BYD sitzt sehr gut positioniert im wichtigsten Autoabsatzmarkt der Welt für die kommenden zehn Jahre und die Modellpalette wird peu a peu elektrifiziert. Anleger bleiben dabei! Jedoch: Stoppkurs auf 22,50 Euro nachziehen!


Mehr interessante Anlage-Ideen gibt es in der aktuellen "Börsenpunk"-Ausgabe.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1