Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: iStockphoto
16.11.2020 Thorsten Küfner

BP: Die nächste Party

-%
BP

Die leidgeprüften BP-Aktionäre hatten bereits in der Vorwoche endlich mal wieder Grund zur Freude gehabt. Denn nach einer monatelangen Talfahrt ging es mit der Dividendenperle deutlich nach oben. Und auch die neue Börsenwoche beginnt verheißungsvoll. 

So starteten die Ölpreise mit deutlichen Aufschläge in den Tag. Ein womöglich robuster Wirtschaftsaufschwung in China stützte gleich zum Handelsstart die Kurse von Brent, WTI & Co. Die neuen Konjunkturdaten deuten auf ein schnelleres Wachstum im vierten Quartal hin. Im Oktober stiegen die Umsätze im Einzelhandel um 4,3 Prozent und damit stärker als im Vormonat. Die Industrieproduktion kletterte etwas schneller als erwartet um 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. 

Die Hoffnung auf eine steigende Nachfrage sorge für Auftrieb bei den Ölpreisen, sagte Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank. Er verwies auf Aussagen der chinesischen Statistikbehörde, wonach die Verarbeitung von Rohöl in China im Oktober ein Rekordniveau von 14,1 Millionen Barrel pro Tag erreicht habe. 

Generell erkannte Weinberg eine "ausgelassene Stimmung" am Ölmarkt. Dies hänge auch mit dem jüngsten allgemeinen Optimismus der Anleger zusammen und mit einem zuletzt schwächeren US-Dollar. Eine Kursschwäche der amerikanischen Währung macht Rohöl in Ländern außerhalb des Dollarraums günstiger und stützt die Nachfrage.

BP (WKN: 850517)

Im Zuge der Moderna-Meldung gewann die Ölpreis-Erholung weiter an Schwung. Davon profitierten natürlich auch die Anteile von BP. Mutige Anleger können nach wie vor auf eine Fortsetzung der Gegenbewegung setzen. Das Investment sollte weiterhin mit einem Stopp bei 2,10 Euro abgesichert werden. 

Mit Material von dpa-AFX