++ Diese 5 Rohstoff-Aktien sind jetzt ein Kauf ++
Foto: Shutterstock
19.01.2022 Lars Friedrich

Alibaba, Tencent und Co: Verwirrung um China-Regulierung

-%
Alibaba

Während die Kurse von Tech-Aktie aus den USA auch heute absacken, halten sich die Kurse von China-Giganten wie Alibaba und Tencent deutlich besser. Verkaufsdruck kommt nach dem äußert schwierigen vergangenen Jahr auch an diesem Mittwoch zunächst nicht auf – trotz etwas verwirrender Berichte zu Vorgaben von der chinesischen Führung.

Zuerst wurde in US-Medien unter Berufung auf Insider berichtet, Chinas Tech-Riesen müssten künftig vor Investitionen die Genehmigung der heimischen Behörden einholen. Gerüchte über einen entsprechenden Schritt hatte es bereits vor einiger Zeit gegeben. ByteDance verkleinere daher bereits seinen Investment-Arm, hieß es heute.

Inzwischen hat Chinas Internet-Behörde allerdings zumindest dementiert, dass es ein Dokument mit den neuen Regeln gebe.

Alibaba (WKN: A117ME)

Letztendlich bleibt wohl alles beim Alten: Die neuen Regeln kommen, wurden allerdings noch in Schriftform gegossen und könnten sich im Detail noch ändern. Alles keine Überraschung. Zumal es in China ohnehin bereits üblich war, vor bestimmten Geschäften zumindest die informelle Zu-stimmung der chinesischen Behörden einzuholen. Was sonst drohen kann, hat der Fall Didi gezeigt. Ein Kauf Alibaba und Co drängt sich allerdings nun freilich trotzdem nicht auf.

Der Handel mit Anteilen chinesischer Unternehmen ist mit erheblichen politischen und rechtli-chen Unsicherheiten verbunden. Für Anleger besteht ein erhöhtes Totalverlustrisiko.

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €
Alibaba Group - €
Tencent - €
Tencent - €
Weibo - €
Baidu - €
Netease - €
Netease - €

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern