Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
17.12.2020 Florian Söllner

Bitcoin-Ziel: „400.000 Dollar“. Exklusiv: Bitcoin Group 2021 mit neuem „Feeling“

-%
Bitcoin Gr.

Die Dollar-, Euro- und Gold-Alternative Bitcoin hat sich innerhalb eines Monats erneut verdoppelt. Das Plus seit dem Jahr 2016 beträgt mittlerweile 5.000 Prozent. Und für viele ist das erst der Beginn. Jetzt sagte der CIO von Guggenheim Partners, Scott Minerd, im Bloomberg TV: „Unsere fundamentale Einschätzung zeigt, dass ein Bitcoin rund 400.000 Dollar wert sein sollte.“

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Seine Begründung ist nicht neu: Die geringe Anzahl und Knappheit der Bitcoins und ihr immer noch relativ geringer Gesamtwert im Vergleich zum Bruttoinlandsprodukt. Tatsächlich wird geschätzt, dass derzeit erst 0,2 Prozent der Vermögen der Superreichen dieser Welt in Bitcoin gehalten werden. Bitcoin habe viele Attribute von Gold und dabei noch ungewöhnliche Vorteile was Transaktionen über die Blockchain betreffe.

Bitcoin Gr. (WKN: A1TNV9)

Eine Kurzeinschätzung zum Bitcoin und der Bitcoin Group sehen Sie im neuen AKTIONÄR TV:

Bitcoin Group

Exklusiv im Interview: "Neues Börsen-Feeling"

Der Vorstandschef der Bitcoin Group, Marco Bodewein, sagte uns auf die Frage, wieso das Interesse an der Plattform Bitcoin.de laut Google Trends nicht annähernd auf dem des Hype-Niveaus vor drei Jahren liegt, folgendes: „Der Grund warum wir noch nicht wieder auf dem Suchniveau von 2017 liegen ist schlicht der, dass der bisherige Kursanstieg beim Bitcoin weitestgehend von professionellen - André Kostolany würde sagen “hartgesottenen” - Bitcoin-Fans und professionellen Investoren getrieben wurde.“ 

Trotz großer Konkurrenz von asiatischen Trading-Plattformen und deutschen Bitcoin-Apps wie Bitwala sagt Bodewein: „Wir glauben daran, dass nach dem Start unseres neuen Handelssystems mit Börsen-Feeling ab Q2/2021 viele Kunden, die bisher auf anderen Börsen gehandelt haben zu Bitcoin.de wechseln werden.“ Das komplette Interview mit dem CEO und interessante Aussagen des Großaktionärs und Gründers Oliver Flaskämper lesen Sie in der Freitag-Ausgabe des AKTIONÄR Hot Stock Report.

Neuer Hot-Stock mit Bitcoin-Fantasie

Seit Erstempfehlung im Jahr 2016 bei 4,60 Euro im Hot Stock Report hat die Bitcoin-Group-Aktie über 1.000 Prozent Plus erzielt. In dieser Woche kaufen wir einen neuen Hot-Stock ins Depot 2030, der zuletzt 100 Prozent operatives Wachstum erzielt hat und eine spannende Bitcoin-Tochter besitzt. Einfach hier freischalten und ab sofort alle Transaktionen frühzeitig per SMS und Mail erhalten.

Start Depot 2030

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Florian Söllner hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.