05.07.2019 Thomas Bergmann

DAX konsolidiert auf hohem Niveau - gutes oder schlechtes Zeichen?

-%
DAX
Trendthema

Der Freitag steht ganz im Zeichen der Arbeitsmarktdaten aus den USA. Die Anleger erhoffen sich davon Hinweise auf mögliche Zinsschritte der Fed. Mittlerweile rechnet jeder Marktteilnehmer mit einer Zinssenkung Ende Juli, die Frage ist, ob um 25 oder 50 Basispunkte. Entsprechend vorsichtig agieren die deutschen Anleger im vormittäglichen Handel. Das ist aber nicht einmal schlecht.

Um 14:30 Uhr wird in den USA der große Arbeitsmarktbericht für Juni bekannt gegeben. Dazu gehören die geschaffenen Stellen außerhalb der Landwirtschaft, die Arbeitslosenquote und die durchschnittlichen Stundenlöhne. Die sogenannten "Payrolls" sind das konjunkturelle Highlight der Woche. Sollten die Zahlen zu Beschäftigung und Löhnen und Gehältern enttäuschen, könnte das die Erwartung sinkender Leitzinsen in den USA befeuern.

Gesunde Verschnaufpause

Nach der Rallye um 1.000 Zähler tut dem DAX aber eine Verschnaufpause gut. So besteht die Möglichkeit, dass sich die heiß gelaufenen Indikatoren abkühlen. Die jüngste Entwicklung lässt aber darauf schließen, dass größere Rücksetzer nicht zu erwarten sind, eher eine Seitwärtsbewegung auf dem aktuellen Niveau.

DAX (WKN: 846900)

Die Ampeln für den DAX stehen weiter auf Grün. DER AKTIONÄR ist deshalb auch vor Kurzem long gegangen. Mehr zum DAX und zum Produkt im Video.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4