30.01.2014 Thomas Bergmann

DAX verteidigt Kursgewinne: C.A.T. Oil, Commerzbank, Facebook, Google, K+S und Twitter im Fokus

-%
Petro Welt
Trendthema

Wie berichtet haben positiv aufgenommene Daten zum US-Wirtschaftswachstum dem DAX am Donnerstag ein moderates Plus beschert. Sie drängten die Sorgen über die Kapitalflucht aus den Schwellenländern und die weitere Straffung der amerikanischen Geldpolitik etwas in den Hintergrund. Enttäuschende Daten vom Häusermarkt ließen den Markt kalt.

Zum Börsenschluss notierte der bis zum Nachmittag schwächelnde deutsche Leitindex 0,39 Prozent fester bei 9.373,48 Punkten. Am Vortag war er nach einer Berg- und Talfahrt noch mit Abschlägen aus dem Handel gegangen. Der TecDAX beendete den Donnerstag 0,17 Prozent höher bei 1.219,73 Zählern, wogegen der MDAX 0,15 Prozent auf 16.285,11 Punkte verlor.

C.A.T.-Oil-Aktie unter Druck

War die Aktie des Anbieters von Öl- und Gasfelddienstleistungen in Russland und Kasachstan noch im vergangenen Jahr mit einem Kursplus von annähernd 200 Prozent der absolute Top-Performer im SDAX, ist der Titel im aktuellen Jahr einer der größten Verlierer. Eine Einschätzung des AKTIONÄR.

Commerzbank bekommt negativen Kommentar

Nach Mainfirst hat sich am Donnerstag auch die UBS kritisch zur Commerzbank-Aktie geäußert. Die Schweizer empfehlen den Anlegern, sich von ihren Anteilscheinen zu trennen.

Facebook nach Zahlen mit Kursexplosion

Die Aktie von Facebook schoss am Mittwoch nach Handelsende um 9 Prozent in die Höhe. Der Rallye vorausgegangen waren exzellente Ergebnisse für das vierte Quartal, die vor allem eines belegen: Facebook ist im mobilen Internet eine Macht.

Google: Kurssprung nach Verkauf der Handysparte

Der US-Internetriese Google verkauft das Handy-Geschäft von Motorola an den chinesischen Konzern Lenovo. Der weltgrößte PC-Hersteller zahlt dafür 2,91 Milliarden Dollar. Kein gutes Geschäft für Google, doch die Anleger sind begeistert.

K+S-Aktie im Abwärtsstrudel - Potash senkt Prognose

Der Abwärtsdruck bei der Aktie des Kali- und Salzproduzenten K+S verstärkt sich. Der kanadische Kaliproduzent Potash hat den Markt enttäuscht. Dazu hat das Unternehmen auch nur einen verhaltenen Ausblick für das Gesamtjahr gegeben.

Twitter profitiert von Facebook

Im Sog von Facebook kann auch die Twitter-Aktie deutlich zulegen. In Kürze wird das Unternehmen selbst seine Zahlen vorlegen.

(mit Material von dpa-AFX)