26.03.2014 Thomas Bergmann

DAX im Rallyemodus: C.A.T.Oil, Commerzbank, Facebook, Gazprom, K+S, Paion, Plug Power und Zooplus im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Das anhaltend gute Konsumklima in Deutschland hat den DAX zur Wochenmitte weiter kräftig angeschoben. Zudem mehrten sich die Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung der europäischen Wirtschaft. Der deutsche Leitindex kletterte gegen 13:30 Uhr um 1,3 Prozent auf etwa 9.460 Punkte. Damit hat das Börsenbarometer seinen Schwächeanfall vom Wochenbeginn bereits wieder mehr als wett gemacht.

Das Konsumklima in Deutschland blieb auf hohem Niveau. Die Verbraucher zeigten dabei verstärkte Bereitschaft für größere Anschaffungen, teilte das Marktforschungsinstitut GfK mit.

Laut Händler Markus Huber vom Broker Peregrine & Black hat darüber hinaus der starke Anstieg des Verbrauchervertrauens in den USA die Erwartung geweckt, dass wieder mehr Güter aus Deutschland in die Vereinigten Staaten exportiert werden. Zudem scheine der Einfluss der Krim-Krise auf die europäische Wirtschaft bisher eher gering zu sein. In dieses Bild passten auch erfreuliche Nachrichten
aus Südeuropa: Die spanische Zentralbank rechnet für 2014 mit einem höheren Wachstum als die Regierung und die Stimmung der italienischen Verbraucher hatte sich im März deutlich aufgehellt. Börsianern zufolge wurden ebenfalls wieder Hoffnungen auf eine anhaltende geldpolitische Konjunkturunterstützung durch die Notenbanken geschürt.

C.A.T.Oil dreht auf

Die Papiere von C.A.T. Oil zählen neben Grammer am Mittwoch zu den Top-Gewinnern im SDAX. Durch den Kurssprung gelang der Aktie der Ausbruch aus dem seit Anfang März gültigen Abwärtstrend.

Commerzbank kämpft um 13-Euro-Marke

Die Unsicherheit nimmt ab, an der Börse kehrt zunehmend Normalität ein. Anleger können sich am Mittwoch über einen freundlichen Start in den Handelstag freuen. Auch die Commerzbank-Aktie legt im frühen Handel zu. Hat das Auf und Ab von Deutschlands heißester Bank-Aktie endlich ein Ende?

Facebook mit dem nächsten Milliardendeal

Nach der Übernahme von WhatsApp hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg den nächsten milliardenschweren Zukauf eingefädelt. Er blättert insgesamt bis zu 2,3 Milliarden Dollar (1,7 Milliarden Euro) für Oculus VR hin, einen Spezialisten für Datenbrillen, mit denen sich virtuelle Welten darstellen lassen.

Gazprom kappt Gewinnprognose

Gazproms Finanzvorstand Andrey Kruglov hat heute erklärt, dass der russische Gasriese seine Gewinnprognose für das abgelaufene Jahr nicht erreicht haben dürfte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag demnach 2013 nur bei 53 bis 54 Milliarden Dollar.

Mögliche Erholung der Kalipreise: K+S-Aktie vor Zwischenspurt bis 26 Euro

Positive Analystenstimmen und weitere Indikationen für eine Erholung der Kalipreise sorgen bei der K+S-Aktie für Impulse. Nach dem Gewinneinbruch im Vorjahr und der deutlich gekappten Dividende dürften im laufenden Jahr wieder positive Nachrichten dominieren.

Paion mit Comeback

Nach dem starken Kursrutsch von rund 4,95 Euro bis im Tief auf 2,99 Euro sendet die Paion-Aktie wieder erste Lebenszeichen. Am Dienstag ging das Papier mit 3,28 Euro aus dem Handel. Auch am Mittwoch dreht die Aktie auf.

Kursfeuerwerk bei Plug Power

Vielleicht werden Brennstoffzellen künftig Autos antreiben. Schon jetzt sorgt die neue Technologie bei Aktien für kräftigen Vorschub. Die Plug-Power-Aktie schoss im gestrigen US-Handel über 30 Prozent ins Plus.

Zooplus kräftig im Plus

Der Tierfutterhändler Zooplus schreibt wieder schwarze Zahlen. Das Ergebnis vor Steuern habe im vergangenen Jahr 3,8 Millionen Euro erreicht, teilte die Burda-Tochter am Mittwoch mit. 2012 hatte das Internetunternehmen noch einen Verlust von 2,6 Millionen Euro erzielt.