C.A.T. oil
- Stefan Limmer - Redakteur

C.A.T. Oil-Aktie: Ausbruch aus dem Abwärtstrend – wie geht es weiter?

Die Papiere von C.A.T. Oil zählen neben Grammer am Mittwoch zu den Top-Gewinnern im SDAX. Durch den Kurssprung gelang der Aktie der Ausbruch aus dem seit Anfang März gültigen Abwärtstrend.

Die C.A.T.-Oil-Aktie geriet wegen der Abhängigkeit vom Russland-Geschäft unter die Räder. C.A.T. Oil ist ein Anbieter von Öl- und Gasfelddienstleistungen in Russland und Kasachstan und hatte unter der Sorge um eine Eskalation in der Ukraine gelitten. In die Karten spielt dem Unternehmen auch, dass der Russische Rubel seit einigen Tagen wieder stärker notiert.

Weitet sich die Krise in der Ukraine nicht weiter aus, dürfte die C.A.T.-Oil-Aktie ihre Aufholjagd forsetzen. Erst über der 16-Euro-Marke hellt sich die charttechnische Situation nach dem Absturz der vergangenen Wochen nachhaltig auf. Aktuell eignet sich ein Engagement nur für risikobereite Anleger, die die Aktie mit einem engen Stopp absichern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Paukenschlag bei C.A.T. Oil - Vorstand schmeißt hin

Der Vorstand der C.A.T. Oil AG gibt sich im Übernahmepoker um den Ölfeld-Dienstleister geschlagen. Mit Anna Brinkmann tritt ein Vorstandsmitglied sofort zurück, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte. Für die anderen drei ist am 31. März 2015 Schluss. Der Übernahme durch das Finanzvehikel … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

C.A.T. Oil: Free Lunch oder Betrug?

Die Aktie von C.A.T. Oil gerät am Montagvormittag unter Druck. Mit Kursen unter 14 Euro notiert sie deutlich unter den 15,23 Euro, die Joma für den Ölfelddienstleister bietet. Der Vorstand von C.A.T. Oil ist am Freitagabend von AB PCO, einem Beteiligungsvehikel der Vorständin Anna Brinkmann, … mehr