Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
16.04.2014 Stefan Sommer

DAX fester erwartet: Google, Yahoo, Twitter, Infineon, Intel, Daimler im Fokus

-%
Infineon

Der DAX dürfte sich nach seinem erneuten Rücksetzer am Dienstag zur Wochenmitte zunächst etwas erholen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex vor Börsenstart 0,78 Prozent höher auf 9245 Punkte. Gestützt wird diese Tendenz vor allem durch starke Vorgaben den USA und Asien: Der Future auf den Dow Jones Industrial stieg seit dem Xetra-Schluss am Dienstag um fast ein Prozent und an den asiatischen Börsen ging es teils deutlich nach oben. Die Anleger behielten die Krise in der Ukraine, die Berichtssaison sowie die Konjunkturdaten genau im Auge und das könne immer wieder zu größeren Kursschwankungen führen, sagte ein Börsianer. Die chinesische Wirtschaft ist im ersten Quartal zwar einen Tick stärker gewachsen als erwartet. Gleichzeitig war es das schwächste Wachstum seit sechs Quartalen. Auf der Konjunkturseite stehen am Nachmittag noch Daten aus den USA zum Immobilienmarkt und der Industrieproduktion an.

Google: Der nächste Meilenstein?

Ist es das nächste große Ding in der Hightech-Industrie? Nicht nur Technik-Begeisterte warten gespannt auf den Serienstart von Google Glass. Seit heute gibt es die Brille – aber nur in begrenzter Anzahl. 1.500 Dollar sind kein Schnäppchen. Dennoch dürfte die Brille schnell ausverkauft sein.

Yahoo: Aktie hebt nach Q1-Zaheln ab

Yahoo meldete am Dienstag nach Börsenschluss die Geschäftszahlen für die ersten drei Monate 2014. Operativ ist das "Internet-Gründungsmitglied" erneut den Beweis schuldig geblieben, jemals wieder auf Wachstumskurs einschwenken zu können. An der Börse zog der Aktienkurs dennoch kräftig in die Höhe - aus einem einfachen Grund. 

Twitter: Zum Piepen, Aktie gewinnt 11 Prozent

Nach einem mehrmonatigen Absturz hat sich Twitter in New York eindrucksvoll zurück gemeldet. Die Aktie, deren Kurs ab Februar implodiert war, schoss am Dienstag zweistellig in die Höhe. Es war der stärkste Kursanstieg für den Kurznachrichtendienst seit dem Börsengang im November 2013. Ist das die Trendwende?

Infineon-Aktie: Neuer Auftrieb dank Intel-Zahlen?

Die Infineon-Aktie stand in den zurückliegenden Handelstagen massiv unter Druck. Am Dienstag schloss der Kurs des Chipherstellers sogar unterhalb der 8-Euro-Marke. Mit der Erholung des Gesamtmarktes ist jedoch heute mit einer kurzfristigen Erholung zu rechnen. Zudem hat Branchenprimus Intel einigermaßen gute Zahlen veröffentlicht.

Daimler-Aktie: Aufwärtstrend wackelt

Die Daimler-Aktie steht in den letzten Tagen besonders unter Druck. Es ist zu beobachten, dass gerade die Werte mit einer guten Performance in den letzten Monaten auf der Verkaufsliste stehen. Im Zuge dessen ist die Daimler-Aktie kurzzeitig unter die Aufwärtstrendlinie gefallen.  Dennoch ist noch nichts passiert: Auf die Daimler-Aktie wartet eine weitere Unterstützungen bei 63,50 Euro. Knapp darunter verläuft ein weiterer horizontaler Widerstand bei 61,00 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Das Leben nach Google

Erst einmal Google fragen! Die Suchmaschine ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und sie ist völlig kostenlos. Nicht ganz, meint George Gilder. Denn: Der Google-Kunde ist gläsern, er bezahlt mit seinen Daten, wird mit Werbung überschwemmt. Und zu allem Überfluss hebeln Bots und Malware die Internetsicherheit aus. Genau aus diesen Gründen steht das Geschäftsmodell von Google, aufgebaut auf Big Data und finanziert durch Werbeeinnahmen, vor dem Aus. An seine Stelle tritt die Blockchain-Technologie, die das Internet revolutionieren und damit die großen Internetfirmen unserer Zeit in Bedrängnis bringen wird. Gilder beschreibt diesen fundamentalen Umbruch und zeigt auf, wie die Welt nach Google aussehen wird: sicherer, werbefrei und kostenpflichtig.

Autoren: Gilder, George
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-669-1