29.04.2014 Stefan Sommer

DAX an ereignisreichem Tag freundlicher erwartet: Continental, Siemens, Trina Solar, JA Solar, Canadian Solar, Infineon, Deutsche Bank, Morphosys im Fokus

-%
JA SOLAR HLDGS ADR
Trendthema

Am Dienstag erwartet den deutschen Aktienmarkt eine geschäftige Sitzung. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex DAX am Morgen 0,43 Prozent höher auf 9487 Punkte. Nach einem von Übernahmefantasie geprägten Wochenstart rolle nun eine weitere Welle von wichtigen Ereignissen auf den Markt zu, sagte Marktstratege Chris Weston von IG. In Deutschland kommt die Berichtssaison mit Zahlen der Deutschen Bank, Volkswagen und Infineon aus dem DAX in Fahrt. Hinzu kommen zahlreiche Konjunkturdaten. Die Vorgabe ist positiv: Der Future auf den Dow Jones Industrial gewann 0,33 Prozent seit dem Xetra-Schluss am Vortag. In Asien zeigten sich die chinesischen Börsen am Morgen freundlich, der Tokioter Markt ist geschlossen. An diesem Donnerstag, den 1. Mai, wird der Handel auch in Deutschland wegen des Feiertags unterbrochen. Danach hat der Markt zum Wochenende noch wichtige Daten wie den US-Arbeitsmarktbericht zu verdauen.

Kursziel 200 Euro: DZ Bank sieht Continental-Aktie weiter auf der Überholspur

Trotz den starken Zahlen geriet die Continental-Aktie zuletzt dennoch unter Druck. Der langfristige Aufwärtstrend ist aber weiter intakt. Das Problem: Die angehobenen Renditeziele lagen unterhalb der jüngsten Marktschätzungen. Nun melden sich immer mehr Analysten zu Wort.

Bietergefecht: Siemens-Angebot für Alstom schon heute?

Siemens will so rasch wie möglich über ein Angebot an den französischen Rivalen Alstom entscheiden. Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise. Allerdings stellen die Münchener eine Bedingung.

Vorsicht! Analyst sorgt für Kursrutsch bei Trina Solar, JA Solar und Canadian Solar

Keine guten Tage für China-Solaraktien. So sorgte die Ankündigung einer Not-Kapitalerhöhung von Yingli-Solar für Unsicherheit. Jetzt bringt eine warnende Analystenstimme weitere Unruhe. Credit Suisse sagte man sei "zunehmend vorsichtiger“ was die die Modulproduzenten angehe. Die Analysten hatten zuvor mehrere Solarfabriken in China besucht. Demnach bleiben die Preise für Solarmodule auch im zweiten Halbjahr unter Druck. (siehe auch: Modulpreise fallen: Trina, Jinko und Canadian mit Gegenwind).

Infineon: Gutes Ergebnis beflügelt Aktie

Infineon hat hervorragende Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres veröffentlicht. Insbesondere gute Geschäfte mit der Autobranche haben die Kasse klingeln lassen. Die Aktie legt am Dienstag im frühen Handel zu.

Deutsche Bank schlägt Gewinnerwartungen

Die Deutsche Bank hat wie erwartet deutlich weniger verdient als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die größte Bank Europas hat aber die Erwartungen des Marktes übertroffen. Die Kernkapitalquote fiel hingegen etwas niedriger aus. Die Aktie reagiert am Morgen mit einem Plus.

Augepasst: Diese drei Chart machen Lust auf mehr

Bisher nehmen die Börsianer die Krise in der Ostukraine zwar mit Besorgnis zur Kenntnis. Doch noch reagieren und handeln sie mit Besonnenheit. Es gibt aber auch Aktien, die sich komplett unberührt von dem Konflikt auf dem Weg zu neuen Höchstkursen befinden oder sogar schon im Bereich ihrer Allzeithöchststände notieren. Dazu gehören die drei Real-Depot-Werte Biotest, Wacker Neuson und Talanx.

Morphosys mit Kaufchance: Trotz Gewinnrückgang voll auf Kurs

Morphosys ist mit einem Gewinnrückgang ins laufende Geschäftsjahr gestartet. Konzernchef Simon Moroney sieht das Biotechnologie-Unternehmen bei den Zielen für das Gesamtjahr aber weiter auf Kurs. DER AKTIONÄR ist ebenfalls weiter optimistisch, was die weitere Entwicklung angeht.

(Mit Material von dpa-AFX)