07.05.2020 Thomas Bergmann

Allianz: Das passiert heute und in den nächsten Tagen

-%
Allianz

Der Münchner Versicherer hat am Mittwoch seine Hauptversammlung abgehalten. Wegen der Corona-Pandemie fand sie virtuell statt, was aber nichts daran ändert, dass die Aktie heute ex Dividende handelt. 9,60 Euro werden pro Aktie ausgeschüttet, eine Rendite von 5,9 Prozent auf den Xetra-Schlusskurs von gestern. Das Geld fließt in den nächsten Zagen auf das Konto der Aktionäre.

Am 21. Februar hatten Vorstand und Aufsichtsrat die Dividende von 9,60 Euro pro Aktie vorgeschlagen, just wenige Tage vor der massiven Ausbreitung des Virus in Europa. Seitdem gab es immer wieder Kritik an der Ausschüttung; unter anderem hatte die europäische Versicherungsaufsicht eine Streichung gefordert. Doch Vorstandschef Oliver Bäte bestand auf der Dividende, da der Konzern finanziell stark aufgestellt ist und es sich leisten kann.

Am Tag der Hauptversammlung betonte Bäte noch einmal, dass die Allianz "die Krise meistern" wird. Wahrscheinlich werde das Unternehmen sogar gestärkt daraus hervorgehen. 2020, so der Konzernchef, "wird kein Rekordjahr für die Branche". Die Allianz hat bekanntlich ihr Gewinnziel zurückgenommen. Ab 2021 rechnen die Analysten aber schon wieder mit steigenden Ergebnissen.

Allianz SE

Übrigens, die Dividenden der Allianz unterliegen der Kapitalertragsteuer. Wenn eine sogenannte Nichtveranlagungsbescheinigung, ein ausreichender Freistellungsauftrag oder entsprechend verrechenbare Verluste aus Kapitalerträgen vorliegen, erfolgt die Auszahlung der Dividende ohne Abzug.

Ist dies nicht der Fall, werden von der Dividende pauschal 25% Kapitalertragsteuer (Abgeltungssteuer) zzgl. 5,5% Solidaritätszuschlag (bezogen auf die Kapitalertragsteuer), das heißt insgesamt 26,375%, als sogenannte "Quellensteuer" einbehalten. Fällt die Abgeltungssteuer an, wird diese automatisch an das Finanzamt abgeführt.

Allianz (WKN: 840400)

Die Zahlung der Dividende ist ein Qualitätssiegel für die Allianz. Zwar lässt sich heute noch nicht abschätzen, wie hoch die Ausschüttung für 2020 ausfallen wird, doch dürfte Bäte wieder alles daran setzen, wieder eine ordentliche Zahlung zu leisten. Geschäftsmodell, Ausschüttungspolitik und Kurspotenzial sprechen für die Allianz.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz .