31.05.2016 Werner Sperber

Facebook ist eine Ausnahme: Hedgefonds kaufen

-%
Citi Knock-Out FB2A

Die Sachkenner des Optionsschein-Trader verweisen auf die überzeugenden Zahlen von Facebook für das erste Quartal des laufenden Jahres. Zudem schreibt der US-Informationsdienst FactSet, die Aktie war eine der wenigen im Hochtechnologie-Segment, welche die US-Hedgefonds im Auftaktquartal gekauft haben; die Rede ist von rund drei Milliarden Dollar welche sie für Facebook-Anteile ausgegeben haben. Der Nachrichtensender CNN beruft sich ebenfalls auf Daten von FactSet und erklärt, Facebook ist offenbar die größte Einzelposition bei dem Hedgefonds Coatue. Das sollte den Aufwärtstrend bestätigen.

Risikobereite Anleger sollten deshalb weiterhin das endlos laufende, nicht währungsgesicherte Bull-Zertifikat (WKN CW99PQ) der Citigroup Global Markets Deutschland AG auf Facebook kaufen. Der Schein ist mit einem Basispreis und einer Totalverlust-Schwelle bei je 106,07 Dollar sowie einem Hebel von derzeit 8,3 ausgestattet.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2