14.06.2019 DER AKTIONÄR

Wirecard-Aktie plus 40 Prozent – Nel mit Mega-Vola: Und jetzt? – 100 Prozent mit diesem Cannabis-Biotech-Power-Titel?

-%
Wirecard
Trendthema

An der Börse eröffnen sich täglich neue Chancen, bieten sich immer wieder seltene Gelegenheiten, einzigartige Konstellationen. Beispiele? Bei Wirecard landete DER AKTIONÄR eine Punktlandung mit seiner Depotaufnahme. Auch bei Nel packte DER AKTIONÄR die sich bietende außerordentliche Chance rechtzeitig beim Schopf. Wie steht es um beide Titel – und was hat es mit einem 100 Prozent-Kandidaten aus der Cannabis-Biotech-Zwischenwelt auf sich?

Aktionäre des Aschheimer Zahlungsdienstleisters Wirecard haben eine taffe Zeit hinter sich. Kritische Berichte eines Financial-Times-Redakteurs prügelten die Aktie des DAX-Aufsteigers (2018 für Commerzbank in Auswahlindex aufgenommen) tief in den Kurskeller. DER AKTIONÄR begleitete die Achterbahnfahrt der Wirecard-Aktie täglich mit immer aktuellen Einschätzungen auf seiner Website – und legte dann am 10. April den Schalter um, wechselte von einer Halte- zu einer Kauf-Empfehlung und setzte diese sogleich in Gestalt der Aufnahme des Titels ins Aktien-Musterdepot (+1.877 Prozent seit Auflage) um. Seither hat die Aktie nahezu ohne Unterbrechung um 40 Prozent an Wert gewonnen, ist der Star im Portfolio, hat weiteres Kurspotenzial. Über die große Überraschung hinter der jüngsten Entwicklung berichtet die Redaktion im aktuellen Heft (hier geht es um E-Paper).

Nel: Gestörte Entwicklung

Neben Wirecard zählt Nel seit Wochen zu den heißesten Werten auf dem Frankfurter Parkett. Bereits zuvor allerdings setzte DER AKTIONÄR die Aktie des schwedischen H2-Überfliegers auf seine Kaufliste. Und die Aktie stieg und stieg. Verdoppelte sich erst, erreichte dann sogar den dreifachen Wert gegenüber dem Zeitpunkt der Empfehlung. Dann der Kollaps. Die Explosion einer Wasserstoff-Tankstelle ließ den Kurs implodieren. Wie geht es weiter? Eine Einschätzung dazu liefert DER AKTIONÄR prompt – nachzulesen im neuen Heft.  (hier geht es um E-Paper)

DER AKTIONÄR: Immer voraus

Wirecard, Nel: Zwei Beispiele für perfektes Timing und hohe Renditen. Wenn Sie noch nicht zu den Abonnenten des AKTIONÄR zählen, dann wechseln Sie jetzt auf die Gewinnerstraße. DER AKTIONÄR gibt es jetzt im geldwerten Probe-Abo für nur 17,50 Euro – für kurze Zeit in Verbindung mit gleich zwei Aktienreports im Wert von jeweils 29,99 Euro on top.Der Clou: Während die Empfehlung aus dem einen Aktienreport ihr Kursziel binnen Wochen erreicht hat (+100%), ist beim zweiten Report Ihre Chance gekommen: Die Aktie ist fast noch zum Einstandskurs zu haben, das Kaufsignal aber greifbar nah. Überschreitet dieser Titel – eine einzigartige Symbiose von Cannabis und Biotech – die nächste Schwelle, wird sich der Anstieg dynamisieren und Ihnen hohe Erträge binnen kürzester Zeit bescheren. 

Nicht zögern, handeln

Zögern Sie also nicht. Handeln Sie, und sichern Sie sich dieses einmalige Sieger-Paket für mehr Erfolg an der Börse: Testen Sie den AKTIONÄR vier Wochen lang als E-Paper zum Kennenlernpreis von nur 17,50 Euround lernen Sie gleichzeitig einen absoluten Top-Tipp kennen, den AKTIONÄR-Redakteur Michel Doepke Ihnen im Rahmen eines aufwendigen Aktienreports vorstellt. Bestellen Sie jetzt Ihr Gewinner-Paket!