Kostenloser Ratgeber: Wirecard-Klagen - Diese Chancen haben Sie wirklich
29.10.2015 Maximilian Völkl

Wacker Chemie: Starke Zahlen treiben Aktie an – ist das die Wende?

-%
DAX

Ein erfolgreiches drittes Quartal beflügelt am Donnerstag die Aktie von Wacker Chemie. Dank überzeugender Zahlen zählt der Spezialchemiekonzern mit einem klaren Plus zu den stärksten Werten im MDAX. Gestützt wurde das Ergebnis vor allem durch die starke Nachfrage im Chemiegeschäft und die Euro-Schwäche.

Der Umsatz von Wacker Chemie kletterte im Vergleich zum Vorjahr entsprechend um zehn Prozent auf 1,36 Milliarden Euro. Gleichzeitig ging der Gewinn aber von 119 auf 58,2 Millionen Euro zurück. Ursache dafür sind deutlich geringere Sonderzahlungen im Zusammenhang mit der Auflösung von langfristigen Verträgen für Solarsilizium. Die Erwartungen der Analysten wurden mit den vorgelegten Zahlen jedoch übertroffen.

Sowohl das Chemie- als auch das Halbleitergeschäft Siltronic wuchsen im dritten Quartal deutlich. Wegen niedrigerer Preise ergab sich im Reinstsiliziumgeschäft allerdings ein etwas geringerer Zuwachs. Im Juni hatte Wacker seine Halbleitertochter Siltronic an die Börse gebracht, der Konzern hält aber noch mehr als die Hälfte der Anteile an dem Wafer-Hersteller.

Auf Kurs

„Zweifellos sind die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den vergangenen Monaten auch für uns deutlich schwieriger geworden“, erklärte Konzernchef Rudolf Staudigl. Der Konzern sei dennoch weiterhin auf einem guten Kurs. Er bestätigte deshalb die Prognosen für das laufende Jahr. Das operative Ergebnis (EBITDA) soll auf bereinigter Basis leicht steigen. Allerdings dürfte der Gewinn wegen der geringeren Sondererträge etwas niedriger ausfallen. Der Umsatz soll im Gesamtjahr weiter um rund zehn Prozent klettern.

Gute Aussichten

Die erfreulichen Zahlen machen auch den Anlegern wieder Mut. Nach den deutlichen Verlusten in den vergangenen Monaten steht die Aktie vor der nachhaltigen Trendwende. Durch die Gewinne am Donnerstag wurde der Abwärtstrend überwunden. Auch der Sprung über den horizontalen Widerstand bei rund 79 Euro steht unmittelbar bevor. DER AKTIONÄR ist zuversichtlich, dass sich Wacker Chemie weiter gut entwickelt. Anleger können jetzt einsteigen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0