07.05.2020 Stefan Limmer

TSI-Fonds: Sensationell!

-%
TSI-Fonds

In turbulenten Börsenphasen ist eine gute und erprobte Strategie zwingend notwendig um an den Märkten keinen Schiffbruch zu erleiden.  Mit dem „Trend Signal Indikator“ setzt der TSI-Fonds genau da an. Der Erfolg spricht Bände. Etliche Portfolioaktien notieren knapp unter einem neuen Allzeithoch – trotz Corona-Crash und Rezessionssorgen. 

The trend is your friend – diese alte Börsenweisheit gilt auch in schwierigen Zeiten. Zwar ging der Abverkauf im März auch an Trendaktien nicht spurlos vorbei, jedoch konnten sich die momentumstarken Werte auch deutlich schneller erholen als der Gesamtmarkt. Davon profitierte in den vergangenen Wochen der TSI Fonds. Die Schwergewichte im Portfolio sehen aus charttechnischer Sicht mittlerweile wieder einwandfrei aus. Hierzu zählt beispielsweise der Elektroautobauer Tesla. Seit dem Tief Mitte März konnte sich die Aktie bereits wieder verdoppeln und die psychologisch wichtige 1.000-Dollar-Marke befindet sich in Reichweite. 

Tesla (WKN: A1CX3T)

Mit fast fünf Prozent Portfoliogewichtung ist Regeneron einer der Taktgeber im TSI-Fonds. Neben guten Quartalszahlen die für Rückenwind sorgen, zählt der Biotechwert zu den Hoffnungsträgern im Kampf gegen Covid-19. Im Chart wirkt der Abverkauf im März dementsprechend nur wie eine leichte Korrekturbewegung und die Aktie konnte bereits im April auf ein neues Hoch vorstoßen. Auch die Techhighflyer Nvidia und ASML Holdings sind mit gut vier Prozent im TSI Fonds vertreten und sorgten in den vergangenen Wochen für ordentlich Performance.

Regeneron Pharmaceuticals (WKN: 881535)

Kein Aufwand – viel Ertrag

Anleger können sich nun die Mühe machen und selbst nach den aktuell trendstärksten Highflyern am US- und deutschen Markt suchen, oder sie setzen einfach auf den TSI Fonds, der diese Arbeit für sie übernimmt. Seit Auflage im Jahr 2014 steht mittlerweile eine Performance von rund 60 Prozent zu Buche. Mit dem soliden TSI-System im Rücken ist ein Ende der Gewinnserie noch lange nicht in Sicht.

Hier geht es zum TSI-Fonds

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesproche-nen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Patriarch Classic TSI Fonds.