Inflationsangst: nicht mit diesen Aktien!
Foto: Shutterstock
17.05.2021 Carsten Kaletta

Trip.com: Reise-Boom in Sicht – Aktie kurz vor dem Ausbruch

-%
Trip.com

China hat die Pandemie derart gut im Griff, dass Reisen im großen Stil wieder möglich sind. Allein über die Mai-Feiertage sollen offiziellen Schätzungen zufolge rund 250 Millionen Menschen im Land unterwegs gewesen sein. Kein Wunder, dass nun auch Morgan Stanley mit einem aktuellem Votum zusätzlichen Optimismus für den Branchenprimus Trip.com verbreitet und die Aktie damit vorbörslich anschiebt.

Aus Sicht von Morgan Stanley sei ein Reiseboom nach der Pandemie in Sicht. Damit sollten sich auch die Ergebnisse bei Trip.com verbessern und die Aktie in den Sommermonaten beflügeln, heißt es.

Analyst Alex Poon stufte das in Shanghai ansässige Online-Reisebüro von "Equal Weight" auf "Overweight" hoch und nannte ein Kursziel von 50 Dollar. Überdies schrieb er in einer Notiz an Kunden am Montag, dass die Reiseerholung in China kurz davor sei, in Gang zu kommen, wie CBNC berichtet.

"Wir denken, dass die anstehende Umsatzprognose fürs zweite Quartal 2021 zum ersten Mal seit Covid-19 die Erwartungen übertreffen könnte", heißt es in der Notiz weiter. Hintergrund: Am 26. Mai verkündet das chinesische Reiseportal seine Zahlen fürs erste Jahresviertel und dürfte dabei auch Aussagen zum weiteren Verlauf des Geschäftsjahres treffen.

Allerdings gibt es immer noch Auflagen, die den Reiseverkehr vom chinesischen Festland aus einschränken. So ist beispielsweise die Einreise nach Hongkong ohne dauerhafte Aufenthaltsberechtigung (noch) nicht möglich. Und auch der andere beliebte touristische Hot-Spot Macau unterliegt nach wie vor bestimmten Corona-Beschränkungen.

"In den nächsten sechs bis zwölf Monaten erwarten wir, dass jegliche Entspannungs-Anzeichen für Auslandsreisen ein mehrjähriger Wachstums-Treiber für Trip.com sein wird, der den Umsatz und den Betriebsgewinn signifikant verbessern dürfte", heißt es in der Notiz abschließend.

Die Trip.com-Aktie gewinnt vorbörslich rund drei Prozent und notiert bei 38,50 Dollar. Mit dem Überwinden des Widerstands bei 40,91 Dollar würde ein frisches, charttechnisches Kaufsignal generiert werden.

Trip.com (ISIN: US89677Q1076)

Auch DER AKTIONÄR ist optimistisch für Trip.com gestimmt. So dürfte der chinesische Tourismus-Player vom großen Nachholbedarf der dortigen Menschen profitieren. Die Menschen-Massen, die über die Mai-Feiertage unterwegs waren, sind eine Art Vorgeschmack. Investierte Anleger bleiben weiter dabei und haben langfristig die 40-Euro-Marke im Blick.