20 Aktien mit Gewinnpotenzial >> zum Magazin
Foto: Börsenmedien AG
27.12.2017 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp: Klare Zugeständnisse – was passiert jetzt?

-%
ThyssenKrupp

Am vergangenen Freitag hat ThyssenKrupp eine Einigung mit den Gewerkschaften im Streit um die Zukunft der Stahlsparte erzielt. Grundsätzlich ist das eine gute Nachricht. Die Fusion mit Tata Steel kann nun vorangetrieben werden. An der Börse hielt sich die Euphorie dennoch in Grenzen. Das hat seine Gründe.

Bemängelt werden vor allem die weitreichenden Zusagen an die Gewerkschaften. Für die nächsten acht Jahre wurden Investitionen sowie weitreichende Standort- und Beschäftigungssicherungen vereinbart. Viele Synergien sind damit nur langfristig erzielbar. ThyssenKrupp will im Rahmen der Fusion dennoch 2.000 Stellen im Stahlbereich abbauen. Das soll jedoch sozialverträglich geschehen.

Langfristig hält sich ThyssenKrupp nach wie vor die Option eines Stahlausstiegs offen. Zunächst sollen der DAX-Konzern und Tata jeweils 50 Prozent an der Sparte besitzen. Mindestens sechs Jahre will ThyssenKrupp beteiligt bleiben. Eine Veränderung der Struktur in diesem Zeitraum wird aber nicht ausgeschlossen – insbesondere der Börsengang ist eine Option. Auf bis zu 25 Prozent könnte der Anteil bis dahin sinken. Fest vereinbart ist, dass gemeinsam mit Tata die Mehrheit von 50,1 Prozent behalten wird, wobei beide Parteien jeweils die Hälfte halten werden. Am Ende könnte laut Personalchef Oliver Burkhard aber ein Komplettausstieg stehen.

Foto: Börsenmedien AG

Gute Aussichten

Nach der Einigung mit der IG Metall ist die Unsicherheit aus dem Markt. Auch wenn viele Zugeständnisse gemacht werden mussten, sollte dies der Aktie in den kommenden Monaten Auftrieb geben. Der Fokus auf die zukunftsträchtigeren Technologiesparte macht Sinn. ThyssenKrupp steht dann vor einer Neubewertung. Investierte Anleger bleiben weiter an Bord.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
ThyssenKrupp - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Die Templeton-Methode

Der legendäre Fondsmanager Sir John Templeton gilt als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Value Investing und schnitt über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten immer besser ab als der Markt. Nach der Lektüre dieses Buches sieht der Leser die zeitlosen Prinzipien und Methoden von Sir John Templeton aus einem völlig neuen Blickwinkel. Schritt für Schritt wird er mit den erprobten Anlagestrategien des Börsenprofis vertraut gemacht. Er erfährt, nach welchen Methoden Templeton seine Investments auswählte, und erhält mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit Einblicke in die Vorgehensweise von Sir John und in seine erfolgreichsten Trades. Mehr denn je können Investoren in diesen volatilen Zeiten Templetons Ideen in ihre eigenen Strategien ummünzen und so profitabel an den Finanzmärkten agieren.
Die Templeton-Methode

Autoren: Templeton, Lauren C. Phillips, Scott
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-889-3