Günstige Titel für Schnäppchenjäger
Foto: Börsenmedien AG
27.03.2019 Marion Schlegel

Spannung: Evotec mit neuem Jahreshoch – gelingt der Aktie der große Ausbruch?

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec hat in den vergangenen Tagen deutlich zulegen können. Am heutigen Mittwoch ist dem Wert sogar der Sprung auf ein neues Jahreshoch bei 22,85 Euro gelungen. Allerdings musste das Papier im Laufe des Tages wieder Federn lassen. Derzeit notiert die Aktie bei 22,29 Euro. Bei 23,36 Euro wurde im September vergangenen Jahres ein Mehrjahreshoch markiert. Dieses gilt, es zu überwinden.

Beflügelt wurde die Aktie von Evotec in dieser Woche von einer neuen Kooperation. Evotec und The Mark Foundation for Cancer Research („Mark Foundation“) haben eine neue strategische Zusammenarbeit im Bereich Immunonkologie bekannt gegeben. Ziel ist es, first-in-class Therapeutika im Bereich Onkologie zu entdecken und zu entwickeln, heißt es in einer Mitteilung von Evotec.

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Mark Foundation, die sich dem Ziel verschrieben hat, die Entwicklung potenzieller Behandlungen von Krebserkrankungen durch Investitionen in vielversprechende neue Technologieplattformen und differenzierte Wirkstoffforschungsprojekte zu beschleunigen. Die Unterstützung der Mark Foundation ermöglicht uns den Zugriff auf verschiedene Zielstrukturen mit einem neuen Wirkungsmechanismus, der das Potenzial hat neue, wirksamere und gleichzeitig langlebigere Wirkstoffkandidaten zu liefern.“

Foto: Börsenmedien AG

DER AKTIONÄR bleibt weiter optimistisch, was die Entwicklung der Evotec-Aktie angeht. Seit der Kaufempfehlung im Oktober vergangenen Jahres notiert das Papier bereits mehr als 28 Prozent im Plus. Anleger lassen ihre Gewinne weiter laufen. In dieser Woche wird es noch spannend. Am Donnerstag, 28. März präsentiert Evotec die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr. Zudem darf man gespannt sein, was der Vorstandsvorsitzende Werner Lanthaler zu berichten hat.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8