19.04.2018 Maximilian Völkl

Siemens: DAX-Spitze – das steckt dahinter

-%
Siemens
Trendthema

Nach der schwachen Performance zuletzt führt die Siemens-Aktie am Donnerstag den DAX an. Die Ursache für das Kursplus sind die starken Zahlen des Schweizer Wettbewerbers ABB. Ein Indiz dafür, dass Siemens die jüngsten Schwierigkeiten überwunden haben könnte.

ABB hat am Donnerstag vermeldet, dass es nach der Stagnation zuletzt im ersten Quartal wieder aufwärts ging. Die Aktie des Schweizer Industriekonzerns reagierte auf die Zahlen mit einem deutlichen Kurssprung von zwischenzeitlich fast fünf Prozent. Das beflügelt die Hoffnung, dass auch Siemens starke Zahlen liefern kann. Die Ergebnisse für das zweite Quartal werden in München allerdings erst am 9. Mai präsentiert.

Gute Neuigkeiten gibt es auch aus der Problemsparte Großkraftwerke. Nach eigenen Angaben hat Siemens einen Schlüsselauftrag aus China für zwei Gasturbinen bekommen. Zum Auftragswert machte der Konzern keine Angaben. Der Markt für Kraftwerkstechnik sei unverändert schwierig, sagte Willi Meixner, der Chef der Sparte Power and Gas. „Vor diesem Hintergrund freuen wir uns, dass wir einen Durchbruch auf dem chinesischen Gasturbinenmarkt geschafft haben.“

Es wird freundlicher

Die starken ABB-Zahlen könnten ein wichtiger Impulsgeber für die Aktien der taumelnden Industrieriesen sein. Gelingt Siemens jetzt mit dem Sprung über den Widerstand im Bereich 107,50 Euro, wäre das ein Befreiungsschlag. In diesem Fall können auch Neueinsteiger wieder einen Blick auf den DAX-Titel werfen.