So investieren Sie wie Peter Lynch
19.08.2020 Emil Jusifov

Nvidia vor den Quartalszahlen: Das können Anleger erwarten

-%
Nvidia

Der Chip-Riese Nvidia wird heute nachbörslich seine Zahlen zum abgelaufenen Quartal präsentieren. Die Nvidia-Aktie hat sich seit dem Corona-Tief fast verdreifacht. Entsprechend hoch dürften die Erwartungen der Anleger an die Quartalsergebnisse sein. DER AKTIONÄR zeigt, auf was es im Vorfeld der Zahlen zu achten gibt.

Das erwarten die Analysten

Die Analysten erwarten einen Gewinn je Aktie von 1,95 Dollar (plus 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Der Umsatz soll bei 3,66 Milliarden Dollar (plus 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr) liegen.

Möglicher Deal mit Softbank

Laut übereinstimmenden Medienberichten ist Nvidia an der Übernahme von ARM interessiert. Die Gespräche laufen laut Insidern schon seit vergangenem Monat – und der Kaufpreis dürfte deutlich über 32 Milliarden Dollar liegen. Es wäre der größte Deal, den die Branche jemals gesehen hätte und würde NVIDIA wohl zum größten Chipkonzern der Welt machen.

Man darf also gespannt sein, was das Nvidia-Management zum möglichen ARM-Deal im Rahmen des Quartalsberichts sagen wird.

Bullishe Analysten

Vor den Zahlen sorgte die bullishe Einschätzung des Analysehauses BMO Capital für Aufsehen. Der BMO-Analyst Ambrish Srivastava hat sein Kursziel für Nvidia von 425 auf 565 Dollar angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. "Angesichts der anhaltenden Rallye sind die Erwartungen hoch. Wir erwarten jedoch, dass das Unternehmen diese erfüllt ", schrieb Srivastava.

Nvidia (WKN: 918422)

DER AKTIONÄR behält seine bullishe Einschätzung für NVIDIA bei, sieht jedoch keinen Anlass dazu, sich als Anleger unmittelbar vor den Zahlen short oder long zu positionieren. Langfristig Investierte bleiben an Bord.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Nvidia