++ 4 Ausgaben DER AKTIONÄR für 9,90€ ++
Foto: Börsenmedien AG
15.04.2019 Maximilian Völkl

Nordex nach der Mega-Rallye – was bedeutet die Senvion-Pleite?

-%
Nordex

Die Nordex-Aktie nimmt sich nach der 90-Prozent-Rallye zu Jahresbeginn derzeit eine erste Pause. Eingeleitet wurde die Konsolidierung durch die Insolvenz des Konkurrenten Senvion. Es stellt sich die Frage, ob der neue Wind-Boom zu früh kam und Senvion kein Einzelfall bleibt. Doch die Wettbewerber könnten von der Pleite auch profitieren.

Senvion hat volle Auftragsbücher mit einem Volumen von rund fünf Milliarden Euro. Gelingt es dem Konzern nicht, schnellstens eine Finanzierung auf die Beine zu stellen, besteht die Gefahr, dass diese nicht abgearbeitet werden können.

Für Senvion und die verbliebenen Anteilseigner wäre dieser Fall das Horrorszenario, denn noch besteht ein Funken Hoffnung auf die Rettung. Konkurrenten wie Nordex könnten dagegen profitieren.

Neue Aufträge möglich

Denn klar ist: Die Windräder müssen gebaut werden. Sollten die Auftraggeber von Senvion nicht bedient werden, rücken die Rivalen in den Fokus. Neue Ausschreibungen sind dann zu erwarten. Nordex, Vestas und Siemens Gamesa könnten so zu bereits abgeschriebenen Aufträgen kommen.

Foto: Börsenmedien AG

Kauflimit bei Nordex

Senvion bleibt ein Spielball der Zocker. DER AKTIONÄR rät unverändert von einem Einstieg ab. Bei Nordex dagegen sollte die Konsolidierung noch etwas andauern. Ein Kauflimit im Bereich von 12,50 Euro bietet sich an.

Branchenfavorit bleibt derzeit unverändert der Weltmarktführer Vestas.

 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nordex - €

Buchtipp: Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Große Schuldenkrisen gibt es immer wieder, sie gehören zum Wirtschaftsleben dazu. Hedgefonds-Legende Ray Dalio hat sich gefragt: Gibt es Gesetzmäßigkeiten, die immer auftreten? Sofern man solche Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann man sich nämlich darauf einstellen, diese Krisen besser als andere bewältigen und sein Vermögen sichern – in Dalios Fall 140 Milliarden US-Dollar, die sein Hedgefonds Bridgewater verwaltet. Also untersuchte er die Krisen der letzten 100 Jahre, darunter den großen Crash 1929, die Hyperinflation im Deutschland der 30er-Jahre, die Finanzkrise 2008 – und wurde fündig. Mit beeindruckender Akribie hat er in „Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen“ seine Erkenntnisse zusammengefasst. So kann jeder Leser sich in Krisenzeiten entsprechend positionieren und sein Portfolio optimal schützen.

Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Autoren: Dalio, Ray
Seitenanzahl: 472
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-735-3

Jetzt sichern