04.07.2018 DER AKTIONÄR

Nordex: Kaufempfehlung von MainFirst

-%
DAX
Trendthema

Das Analysehaus MainFirst hat das Kursziel für Nordex von 8,50 Euro auf 10,50 Euro angehoben und die Einstufung von „Neutral“ auf „Outperform“ geändert. Ein Branchenexperte erklärt in einer Studie, warum die Aktie vor einem kräftigen Kursschub stehen könnte.

Iwan Tjtujunnikow, Analyst bei MainFirst, betont in der Studie von Mittwoch, dass sich die Bemühungen von Nordex, ein wettbewerbsfähiges Turbinen-Portfolio zu bilden, nun auszahlen. Die stark gestiegenen Auftragszahlen dürften den Kurs antreiben.


Der AKTIONÄR ist unterdessen bei dem Hersteller für Windkraftanlagen weiter skeptisch. Für langfristige Anleger ist die Aktie kein Kauf, da sich jüngste Kurserholungen bislang als temporär erwiesen haben. Wer indes eher kurzfristig orientiert ist, findet mit dem TecDAX-Wert im Bereich von 7,00 Euro bis 11,00 Euro einen guten Trade-Kandidaten.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4