Jahrhundertchance „Neue Energie“ >> maydornreport
Foto: Shutterstock
03.11.2020 Jochen Kauper

Nio: Neuer Verkaufsrekord, neues Allzeithoch!

-%
Nio

Die Nio-Aktie hat zu Wochenbeginn erneut zugelegt. Mit 33,30 Dollar hat das Papier des chinesischen Elektroauto-Start-ups ein neues Allzeithoch erreicht. Grund für die Rekordjagd waren sehr gute Verkaufszahlen.

Nio hat im Oktober 5.055 Autos verkauft. Rekord! Insgesamt lieferte der chinesische Elektroauto-Hersteller im laufenden Jahr bislang 31.430 Fahrzeuge aus. Ein Plus von 111 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Morgan Stanley-Analyst Tim Hsiao geht davon aus, dass der neue EC6 dazu beitragen wird, neue Kunden zu erreichen und den Marktanteil weiter zu steigern. Hsiao erwartet zudem gute Verkaufszahlen für das vierte Quartal. Die Dynamik sollte auch 2021 anhalten.

Die Experten der HSBC loben die Premium-Elektrofahrzeuge von Nio. Die Autos bestechen durch ihre intelligente Konnektivität und das Akku-Wechsel-Konzept.


Nio (WKN: A2N4PB)

Mittlerweile bringt Nio an der Börse rund 45 Milliarden Dollar auf die Waage. Bei einem erwarteten Umsatz von 2,6 Milliarden Dollar für 2021. Die Bewertung ist mehr als sportlich, sprich, trotz der guten Zukunftsaussichten sicherlich derzeit überzogen.


Langfristig steckt in der Aktie sicherlich noch Potenzial. Denn China will bis 2060 klimaneutral werden. Jedoch laufen Anleger nicht den stark gestiegenen Kursen hinterher. Erst eine Korrektur bis in den Bereich des Ausbruchsniveaus bei 25,00 Dollar rechtfertigt ein neues Engagement. Wer bereits investiert ist, bleibt dabei!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nio - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5