Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
26.02.2019 Thomas Bergmann

Nachmittagsrallye im DAX: Jetzt wird es richtig heiß!

-%
DAX

Kurz vor 15:30 Uhr springt der DAX wieder über die Marke von 11.500 und startet damit eine kleine Nachmittagsrallye. In der Spitze notiert der deutsche Leitindex bei 11.556 Punkten - nicht weit vom Dezember-Verlaufshoch entfernt. Viel wichtiger noch ist die Tatsache, dass der DAX möglicherweise aus dem mittelfristigen Abwärtstrend ausbrechen könnte.

Sollte der DAX den Handelstag oberhalb von 11.570 Punkten beenden, wäre das ein starkes Kaufsignal. Dann besteht Freiraum bis zur wichtigen 200-Tage-Linie, die bei 11.885 Punkten verläuft. Wie DER AKTIONÄR berichtet hatte, ist ein Ausbruch aus dem mittelfristigen, seit Juni 2018 gültigen Abwärtstrend wohl kein leichtes Unterfangen, zumal knapp darüber der Widerstand resultierend aus dem Dezember-Hoch verläuft und der Markt an sich stark überkauft ist.

Die Hoffnung auf einen Handelsdeal zwischen den USA und China könnte den DAX aber über diese Hürde hieven. Unterstützung kommt zudem von den US-Bürgern: Das Verbrauchervertrauen ist im Februar überraschend auf 131,4 gestiegen. Die Erwartungen lagen bei 124,9.

Bereithalten!

DER AKTIONÄR steht noch an der Seitenlinie, hat aber eine Long-Position schon ins Auge gefasst. Sobald der Einstiegszeitpunkt günstig erscheint, werden die Abonnenten per E-Mail informiert. Mehr dazu im "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0