07.04.2014 Stefan Sommer

Munich Re: Goldman Sachs würde kaufen

-%
DAX

Die Aktie der Munich Re muss am Montag in einem schwachen Gesamtmarkt leicht nachgeben. Damit scheitert der Wert an dem Widerstand bei 160 Euro. Die US-Investmentbank Goldman Sachs sieht jedoch weiteres Aufwärtspotenzial.

Goldman-Analyst Vinit Malhorta hat zwar das Kursziel von 179 auf 172 Euro angepasst. Seiner Meinung nach biete jedoch die Munich Re-Aktie, selbst nach der Streichung einer Bewertungsprämie für Aktienrückkäufe, weiteres Aufwärtspotenzial. Der Experte geht nach Ablauf des aktuellen Rückkaufprogramms im April 2015 von keinen weiteren Aktienrückkäufen aus. Dies sei aber auch davon abhängig, wie viele Großschäden der Konzern im Jahresverlauf zu verkraften habe. Malhorta hat seine Kaufempfehlung bekräftigt.

Kaufen

Charttechnisch betrachtet sieht es weiter gut aus für die Munich Re. Sollte nun der Ausbruch über die 160 Euro gelingen, ist das nächste Etappenziel das Jahreshoch bei 162,70 Euro. Langfristig sind Kurse von 190 Euro durchaus gerechtfertigt. Die Aktie des Rückversicherers lockt weiter mit einer attraktiven Dividende und ist derzeit günstig bewertet. Der Wert bleibt ein Kauf.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0