22.07.2015 Werner Sperber

Microsoft: Noch mehr Geld für Aktionäre; Börsenwelt Presseschau III

-%
DAX
Trendthema

Die Fachleute von Focus Money verweisen auf den Bargeldbestand von 90 Milliarden Dollar, den Microsoft ausweist. Wenn das US-Notenbanksystem federal reserve system (fed) die Zinsen erhöht, wie angedeutet, dann dürfte auch Microsoft nachfolgend eine höhere Rendite mit diesem Barvermögen erwirtschaften. Das dürfte die Software-Firma nutzen, um eigene Aktien zurückzukaufen oder höhere Dividenden auszuzahlen; beides nützt den Aktionären. Zudem sollte eine Wirtschaftsbelebung in den USA und die zu tätigenden Investitionen in die Informationstechnologie-Abteilungen von Microsoft neue Aufträge für die Software Office und Windows bringen. In diesem Sommer bringt Microsoft eine neue Version von Windows auf den Markt, welche für überraschend hohe Umsätze sorgen könnte. Anleger sollten die mit einem KGV von 18 für das nächste und 17 für das übernächste Geschäftsjahr bewertete Aktie kaufen. Die Dividendenrenditen betragen dann wohl 2,6 beziehungsweise 2,7 Prozent.

Buchtipp: Hit Refresh

Wer hat´s erfunden? Microsoft. Lange bevor es iPad oder Kindle gab, hatte Microsoft bereits ein Tablet und einen E-Reader entwickelt. Nur: Es hatte die Produkte nie genutzt und war gegen neue Innovatoren wie Apple und Co ins Hintertreffen geraten. Die Lösung: Eine Rundumerneuerung – Microsoft entwickelte eine alle Unternehmensbereiche umfassende Strategie für den künftigen Umgang mit neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz und Mixed Reality. „Hit Refresh“ zeigt am Beispiel von Microsoft, wie man mit Empathie und Energie das Beste aus den Möglichkeiten des technischen Fortschritts herausholt. Nadella verbindet das Ganze mit seiner eigenen faszinierenden Lebensgeschichte und Gedankenwelt.

Autoren: Nadella, Satya Nichols, Jill Tracie Shaw, Greg
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-681-3