25.10.2015 Maximilian Steppan

Microsoft: Aktie auf Wolke sieben - Allzeithoch im Visier!

-%
DAX
Trendthema

Nicht nur bei Amazon und SAP entwickelt sich die Cloud-Sparte hervorragend, sondern auch beim Software-Riesen Microsoft. Dadurch kann das Unternehmen die Schwäche des PC-Marktes kompensieren. Die Aktie nimmt Kurs auf das Allzeithoch aus dem Jahr 2000.

Der Windows-Konzern verdiente im vergangenen Quartal 4,62 Milliarden Dollar. Das war ein Plus von 1,7 Prozent im Jahresvergleich. Der Umsatz sank unterdessen um gut zwölf Prozent auf 20,38 Milliarden Dollar.  Dabei legte der Umsatz von Microsofts Cloud-Sparte um acht Prozent auf 5,9 Milliarden Dollar zu. Das Geschäft mit Windows-Software für Personal Computer sowie den hauseigenen Smartphones schrumpfte dagegen um 17 Prozent auf 9,4 Milliarden Dollar. Die Cloud ist für Microsoft auch deutlich profitabler: Die Sparte fuhr einen operativen Gewinn von 2,4 Milliarden Dollar ein, während es im Windows-Bereich 1,56 Milliarden Dollar waren.

Kursziel 62 Dollar

Mark Moerdler vom US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel daraufhin von 56 auf 62 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Der Software-Konzern habe die Erwartungen laut Moerdler deutlich übertroffen. Die Berechenbarkeit der Geschäftsentwicklung sowie die Resultate dürften weiter zulegen. Der Analyst hob seine Gewinnerwartungen.

Dabeibleiben

Die Aktie kletterte im US-Handel um über zehn Prozent auf 52,87 Dollar. Anleger, die der Kaufempfehlung gefolgt sind, bleiben unbedingt dabei. Das Wachstum der Cloud-Sparte steht erst am Anfang.

(Mit Material von dpa-AFX)