18.02.2019 Stefan Limmer

McDonald’s: Fette Dividende

-%
Patriarch Classic Dividende 4 Plus
Trendthema

Bei McDonald’s locken nicht nur Burger und Pommes. Für Anleger springt eine ebenso fette Dividende heraus, die auch in den kommenden Jahren gesichert sein dürfte. Die Aktie befindet sich mit rund 30 anderen hochkarätigen Dividendentiteln derzeit im Portfolio des Dividende 4 Plus Fonds.

Der Fast-Food-Riese McDonald’s konnte im kürzlich abgelaufenen Quartal den Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 1,4 Milliarden Dollar verdoppeln. Im Vorjahr hatten jedoch hohe Sonderkosten den Gewinn ausgebremst. Der Umsatz von Filialen, die länger als ein Jahr geöffnet waren, stieg um vier Prozent. Der Gesamtumsatz verringerte sich leicht um drei Prozent auf 5,16 Milliarden Dollar, was aber auf eine geänderte Franchise-Strategie zurückzuführen ist und somit im Rahmen lag. Damit dürften auch weitere Dividendensteigerungen in Zukunft gesichert sein. Der Konzern erhöht seit 1976 jedes Jahr die Dividende. Die Rendite auf dem aktuellen Kursniveau liegt aktuell bei 2,6 Prozent. Die Auszahlungsquote lässt mit rund 60 Prozent Spielraum nach oben, insbesondere wenn das Gewinnwachstum weiter so hoch bleibt. Dies lag in den vergangenen fünf Jahren bei über sechs Prozent.

Solide Mischung

McDonald’s gehört in jedes Portfolio. Wer es diversifizierter mag, nimmt den Dividende 4 Plus Fonds hinzu. Der Fonds hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Anlegern viermal im Jahr mindestens ein Prozent Dividende auszuschütten. Seit der Auflage im Januar ist ihm dies bisher jedes Jahr gelungen.