Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Börsenmedien AG
07.07.2021 Michael Schröder

Infineon-Aktie: Goldman Sachs hebt den Daumen – 30%-Kurschance

-%
Infineon

Derzeit empfehlen von den 31 Experten die sich näher mit der Infineon-Aktie beschäftigen 25 den Titel zum Kauf. Nur sechs Strategen stehen dem Wert neutral gegenüber. Verkaufsempfehlungen? Fehlanzeige! Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 39,75 Euro – also knapp 18 Prozent über dem aktuellen Niveau. Einer der größten Optimisten ist Alexander Duval von Goldman Sachs.

Duval hat die DAX-Aktie nach einer Veranstaltung des Chipherstellers zur Sparte Power & Sensor Systems auf "Buy" mit einem Kursziel von 43,60 Euro belassen. Für das Geschäftsjahr 2021/22 werde angesichts der strukturellen Beschleunigung der Digitalisierungstrends mit nachhaltigem Wachstum gerechnet, so der Experte. Zudem sei unter anderem auch auf die robuste Dynamik der Endmärkte über verschiedene wichtige Produktgruppen hinweg verwiesen worden.

Anfang April war die Infineon-Aktie mit 37,31 Euro auf den höchsten Stand seit 2001 gestiegen. Im Anschluss ist die Aktie in den Konsolidierungsmodus übergegangen. Dabei kann sich der Kurs über der charttechnischen Unterstützung im Bereich um 31/32 Euro und der 200-Tage-Linie bei aktuell 32,14 Euro halten.

Infineon (WKN: 623100)

DER AKTIONÄR hält ebenfalls an seinem Fazit fest: Die strukturellen Wachstumstreiber und Trends sind intakt. Die Aktie sollten schon bald ihren Aufwärtstrend fortsetzen und Kurs auf das Hoch von Anfang April bei 37,31 Euro nehmen. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit Hebel auf steigende Kurse.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Derivate auf Infineon befinden sich im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Infineon - €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0