26.03.2014 Jochen Kauper

Highflyer Paion: Aktie zeigt wieder Lebenszeichen

-%
DAX
Trendthema

Nach dem starken Kursrutsch von rund 4,95 Euro bis im Tief auf 2,99 Euro sendet die Paion-Aktie wieder erste Lebenszeichen. Am Dienstag ging das Papier mit 3,28 Euro aus dem Handel. Damit hat die Aktie nahe der 90-Tage-Linie gedreht. Zu einem Test der Ausbruchslinie bei 2,87 Euro ist es nicht gekommen. Grund für den vorangegangenen Kursrutsch war der Anteilsverkauf des US-Investor Capital Ventures International. Dieser war zuvor im Zuge zweier Kapitalerhöhungen bei Kursen von 1,80 Euro beziehungsweise 2,45 Euro eingestiegen.


Es mehren sich die Anzeichen, als wäre die Verkaufswelle bei Paion ausgelaufen. Zumindest hat sich das Papier vorerst über der Marke von drei Euro stabilisiert. Es bleibt dabei: Paion hat ein sehr interessantes Projekt in der Pipeline. Auf dem aktuellen Kursniveau bietet die Paion-Aktie risikobereiten Anlegern eine hochinteressante Chance.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4