++ Mit diesen Aktien geht die Party weiter ++
Foto: Börsenmedien AG
14.05.2018 Maximilian Völkl

Gewinnrückgang bei Innogy – die Folgen für E.on und RWE

-%
RWE

Vor der Zerschlagung durch E.on und die Mutter RWE muss der Versorger Innogy einen Gewinnrückgang hinnehmen. Ein schwächeres Vertriebsgeschäft sowie ein schlechteres Finanzergebnis belasteten im ersten Quartal. Aufgrund der anstehenden Übernahme sind die Auswirkungen auf den Aktienkurs allerdings überschaubar.

In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres sank das operative Ergebnis (EBIT) leicht um zwei Prozent auf 1,24 Milliarden Euro. Der bereinigte Nettogewinn ging um knapp elf Prozent auf 610 Millionen Euro zurück. An der Prognose für das Gesamtjahr hielt Innogy aber trotz des Gewinnrückgangs fest.

An der Börse sind die Auswirkungen der Zahlen für Innogy überschaubar. E.on und RWE werden den Konzern zerschlagen und neu aufteilen. E.on wird dann das lukrative Netzgeschäft und der Vertrieb übernehmen, während die erneuerbaren Energien an RWE gehen sollen. Während sich die Innogy-Aktie entsprechend kaum bewegt, geben die Papiere der beiden DAX-Konzerne nach den Innogy-Zahlen entsprechend etwas nach.

Foto: Börsenmedien AG

Kein Grund zur Sorge

Anleger sollten sich aber keine Sorgen machen. Durch die Neuordnung in der Energiebranche dürften sich für E.on und RWE Chancen ergeben. E.on wird sich als Energiedienstleister positionieren und eignet sich künftig vor allem für konservative Anleger. RWE deckt dagegen die komplette Palette der Energieversorgung ab. Die Aktie ist etwas spekulativer, bleibt aber auf dem aktuellen Niveau ebenfalls ein Kauf.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
RWE - €
E.on - €
E.on - €
RWE ADR - €

Buchtipp: Der Inflationsschutzratgeber

„Inflation“ ist das Wort der Stunde und das Schreckgespenst für deutsche Sparer. Sie entwertet Löhne, Kontostände und Altersvorsorgen und macht unser aller Leben teurer. Kann man sich dagegen schützen? Börsen-Altmeister Thomas Gebert gibt in seinem neuesten Buch Antworten auf die drängendsten Fragen: Was ist mit Aktien und Immobilien? Wie wird sich Gold entwickeln? Was wird die EZB unternehmen? Was bedeutet das für mich, mein Konto, meine Rente und mein ganzes Leben? Oder kurz gefasst: Was soll ich tun? Dieses Buch bietet eine fundierte Analyse der gegenwärtigen Situation und der künftigen Aussichten, gepaart mit bewährten Inflationsschutzstrategien. Gewohnt faktenbasiert und analytisch räumt Thomas Gebert mit einigen Mythen auf und präsentiert spannende Erkenntnisse. Prädikat: Unbedingt lesenswert!

Der Inflationsschutzratgeber

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 05.05.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-841-1

Jetzt sichern