15.05.2020 Jochen Kauper

Fußball-Bundesliga: BVB & Co auf Bewährung

-%
Borussia Dortmund

Am Wochenende feiert die Fußballbundesliga ihr Comeback. Borussia Dortmund winkt die letzte Tranche der TV-Gelder, die Wettanbieter hoffen auf Nachholeffekte.

Am Wochenende werden in Deutschland die 1. und 2. Bundesliga den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Trotz der positiven Coronatests bei Dynamo Dresden bleibt BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gelassen. „Wir mussten damit rechnen, dass die Restsaison nicht störungsfrei bleibt“, sagte Watzke am Sonntag der Funke Mediengruppe. Die Bundesliga wird dank ihres Sicherheitskonzepts für den Fußball europaweit zum Vorbild. Gespielt wird – wenn man so will – auf Bewährung. „Jeder Spieltag ist eine Chance, dass wir den nächsten verdient haben“, sagte der Chef der Deutschen Fußball Liga (DFL) Christian Seifert. Neun Spieltage sind noch zu absolvieren. Es bleibt ein Restrisiko und die Unsicherheit, ob der Spielplan auch wirklich bis zum 30. Juni durchgezogen werden kann. „Man muss sich an Geisterspiele gewöhnen“, sagt der ehemalige Bundesliga-Torhüter des TSV 1860 München Michael Hofmann im Gespräch.

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?