Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
02.07.2019 DER AKTIONÄR

Frischer Wind für Nordex: Wann kommt die Aktie in Schwung?

-%
Nordex
Trendthema

Die Auftragsserie setzt sich fort. Nordex erhält den zweiten Großauftrag innerhalb einer Woche. Diesmal aus den USA. Nur der lang ersehnte Kurssprung lässt weiter auf sich warten.

Das Unternehmen wurde beauftragt, 38 Anlagen der neuen Delta4000 Baureihe an einen texanischen Windpark zuliefern. Die Turbinen weisen eine Laufleistung von 4,8 MW auf und sollen den bestehenden 180MW Windpark ergänzen. Zusätzlich wurde ein Premium-Servicevertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren abgeschlossen. Lieferung und Errichtungsbeginn der Anlagen sind für den Sommer 2020 geplant.

Nordex-Aktie bleibt weiter stabil

Nennenswerte Auswirkungen auf den Aktienkurs von Nordex hatte die neue Auftragsmeldung nicht. Das Jahreshoch wurde Anfang April erreicht als der Kurs die 15 Euro-Marke knackte. Ein leichter Rückgang bis auf unter zwölf Euro folgte. Aktuell endet die Aktie knapp über dieser Marke.

Nordex (WKN: A0D655)

Das Potential von Nordex steigt weiter. Anleger bleiben dabei und müssen warten bis der Markt den gestiegen Wert schrittweise einpreist. Gelingt der charttechnische Ausbruch sind schnelle Gewinne möglich.