Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
06.11.2015 Jonas Groß

Facebook knackt nach Allzeithoch 300-Milliarden-Marke – Analysten im Rausch

-%
DAX

Facebook versetzte Anleger und Analysten mit den starken Quartalszahlen in Euphorie. Der Aktienkurs stieg am Donnerstag infolge der Ergebnisse um fünf Prozent und erreichte bei 110,65 Dollar ein neues Rekordhoch. Durch den starken Kursanstieg überschritt Facebooks Marktkapitalisierung erstmals die 300-Milliarden-Dollar-Marke. Somit stieg Facebook in der Liste der größten Unternehmen der Welt weiter auf. Die ersten Analysten zeigten sich von den Zahlen begeistert.

Analysten bullish

Infolge der Ergebnisse erhöhten insgesamt 21 Analysten ihr Kursziel für die Facebook-Aktie, darunter die Experten von Morgan Stanley, Barclays und Goldman Sachs. Piper Jaffray hat laut Bloomberg aktuell mit 155 Dollar das höchste Kursziel und rechnet somit in den nächsten zwölf Monaten mit einem Kurszuwachs von fast 50 Prozent.

Barclays' neues Kursziel liegt bei 140 Dollar. Analyst Paul Vogel beließ die Einstufung auf „Kaufen“. Facebook habe einmal mehr starke Zahlen veröffentlicht, die im Hinblick auf die Umsätze und den Gewinn pro Aktie seine Prognosen übertroffen haben, so der Experte. Außerdem lag der Anstieg der Werbeeinnahmen um 57 Prozent über seinen Erwartungen.

Auch Goldman Sachs zeigte sich von den Ergebnissen überzeugt. Analyst Heather Bellini erhöhte den fairen Wert auf 125 Dollar und rät weiterhin zum Kauf. „Wir glauben, dass sich das Umsatzwachstum weiter beschleunigen wird. Außerdem habe Facebook die Sorgen der Investoren ausgeräumt, dass aufgrund der längeren Entwicklungszeit bei der Oculus Plattform die Ausgaben im nächsten Jahr stark steigen könnten“, kommentierte Bellini.

Die Geschäfte boomen

Die Zahlen zeigen: Bei Facebook läuft es derzeit einfach rund. Ein Umsatzwachstum von 41 Prozent steht zu Buche, die Gewinnprognose wurde um fünf Cent pro Aktie übertroffen. Das Unternehmen schafft es immer mehr, mit Smartphone-Nutzern Geld zu verdienen. Der Anteil mobiler Werbung stieg auf 78 Prozent. Anleger bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. Mehr Informationen zur Facebook-Aktie lesen Sie in der nächsten Ausgabe, die ab Freitag Abend hier heruntergeladen werden kann. 

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2