07.08.2019 Stefan Limmer

Evotec im Sturzflug – was macht der TSI-Wert?

-%
Evotec
Trendthema

Nach einer längeren Rallyebewegung ist der Evotec-Aktie in den vergangenen Tagen die Luft ausgegangen. Fundamentale Gründe für die Kursverluste gibt es keine, der schwache Gesamtmarkt macht dem Wert jedoch zu schaffen – der TSI Wert reagiert noch nicht.

Parallel mit den steigenden Aktienkursen von Evotec konnte sich auch der TSI-Wert in den letzten Wochen erholen. Dieser war nach einem Kaufsignal im März zwischenzeitlich auf dem absteigenden Ast. Ein Verkaufssignal war jedoch nicht Sicht. Dieses wird erst ausgelöst, wenn der TSI Wert unter die 50 Prozent Marke fällt. Davon war der TSI-Wert von Evotec immer weit entfernt – auch während der Konsolidierung im Frühsommer. Pünktlich mit einem neuen Jahreshoch im Juli lag der TSI Wert von Evotec bei über 85 Prozent und damit wieder in Reichweite zu einem frischen Kaufsignal. Dieses tritt bei einem TSI-Wert von über 90 Prozent in Kraft. Auch in der TSI HDAX-Rangliste hat sich die Evotec-Aktie in Richtung der Top-10 vorgekämpft. Der aktuelle Rücksetzer ändert an der hohen Relativen Stärke wenig – der TSI-Wert notiert weiterhin knapp über 85 Prozent.

Evotec (WKN: 566480)

Weiter halten

Aus TSI-Sicht ist bei Evotec weiterhin alles in bester Ordnung. Anleger sollten sich von der traditionell hohen Volatilität der Aktie nicht einschüchtern lassen. Das Kursziel des AKTIONÄR liegt weiterhin bei 30 Euro. Spannend für die Aktionäre wird es am 14. August. Dann legt der Biotechwert die Ergebnisse für das zweite Quartal offen.