17.05.2019 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom: Das wurde aber auch Zeit

-%
Deutsche Telekom
Trendthema

Im schwierigen Marktumfeld hält sich die Aktie der Deutschen Telekom derzeit sehr stabil. Defensive Werte sind wieder gefragt. Mit dem Sprung über die 15-Euro-Marke könnte der kurzfristige Seitwärtstrend nun nach oben verlassen werden. Die Vergangenheit lässt der Konzern derweil hinter sich. Das zeigt eine weitreichende Entscheidung.

Nach elf Jahren löst die Deutsche Telekom laut Handelsblatt das Vorstandsressort Datenschutz, Recht und Compliance wieder auf. Der Posten war nach dem Spitzelskandal 2008 geschaffen worden, um das stark beschädigte Image des Konzerns wieder zu verbessern. Mit dem Ausscheiden von Vorstand Thomas Kremer sollen die Compliance-Aufgaben nun auf andere Bereiche verteilt werden.

Mit der Auflösung des Ressorts reduziert die Telekom die Zahl der Vorstandsposten wieder auf acht. Damit geht auch der Verwaltungsaufwand wieder zurück. Und es sollte durchaus möglich sein, die Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen, ohne dass es aufgrund mangelnder Kontrolle erneut zu Skandalen kommt.

Starkes Chartbild

An der Börse ist die Telekom als defensiver Wert derzeit wieder „in“. Nachdem die Aktie seit dem Dividendenabschlag Ende März in einer engen Range zwischen 14,55 und 15,10 Euro pendelte, ist nun der Ausbruch nach oben gelungen. Damit ist nun der Weg frei, um das Gap bei 15,53 Euro zu schließen. Dann rückt auch das 52-Wochen-Hoch bei 15,88 Euro wieder in den Fokus. Gelingt der Sprung über diese Hürde, wäre der weitere Weg nach oben vorerst frei.

Dabeibleiben

Die laufende 5G-Auktion und die offene Zukunft der wachstumsstarken US-Tochter sorgen für eine unsichere Zukunft. Die Telekom ist allerdings gut aufgestellt, um die verschiedenen Szenarien zu meistern. Wer bei der Dividendenperle an Bord ist, bleibt weiter dabei. Für Neueinsteiger hat sich das Chartbild nun ebenfalls wieder aufgehellt.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Telekom.