18.12.2018 Thomas Bergmann

DAX hält sich wacker - das sind die wichtigsten Marken

-%
DAX
Trendthema

Nach den schwachen Vorgaben aus Amerika und Japan stand der heutige Handelstag unter keinem guten Stern. Doch der DAX hält sich überraschend stabil, wobei die Handelsumsätze so kurz vor Weihnachten wie erwartet gering sind. Aus technischer Sicht steht es remis zwischen Bullen und Bären.

Auf der Unterseite hat der DAX bei 10.700 eine kleine Unterstützung ausgebildet, die einen Absturz in Richtung Jahrestief bei 10.585 verhindern sollte. Auf der Oberseite muss die Marke um 11.000 gebrochen werden, um die Chance auf eine Trendwende zu erhalten.

Auf welche Marken weiterhin zu achten und wie DER AKTIONÄR positioniert ist, erfahren Sie im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4